Galumphing Duo - Contrast of Opposites

Galumphing Duo - Contrast of Opposites
Galumphing Duo - Contrast of Opposites

Galumphing Duo
Contrast of Opposites

Erscheinungstermin: 06.10.2023
Label: AMP Music & Records, 2023

Bestellen bei AMP Music & Records

jazz-fun`s recap:

Die Improvisationen der Instrumentalisten sind voller Charisma und Flair. Die klangliche Färbung zieht sich durch alle Teile des Albums. Die raffinierten, strukturell ausgefeilten Stücke zeigen eine reiche Farbpalette, die nach der Formel des zeitgenössischen Jazz mit jeweils nur zwei Instrumenten gemalt wurde.

Shannon Mowday - alto / baritone saxophones, tubax, contra alto clarinet
Jørgen Bjelkerud - trombone

Obwohl sie aus völlig unterschiedlichen Verhältnissen und Generationen stammen, haben diese beiden außergewöhnlichen Musiker eine gemeinsame Basis in Komposition und Improvisation gefunden und präsentieren musikalische Geschichten und Dialoge auf innovative und kreative Weise. Das von Stephen Nachmanovitch entwickelte und in seinem Buch Free Play vorgestellte Konzept des Galumphing, das sich als "unerschöpfliche Spiel-Energie" beschreiben lässt, wie man sie bei Kleinkindern und kleinen Tieren beobachten kann, dient ihnen dabei als Schlüsselbegriff, der ein spontanes und spielerisches Zusammenspiel in Improvisation, Komposition und Arrangement ermöglicht: Sie achten auf Form und Struktur, lassen aber auch die Freiheit, sich dem Moment hinzugeben. Inspiriert von der Ein-Schlag-Musik der japanischen Enso-Kreise, wollten sie ein Album schaffen, das absolut frei von Überproduktion ist und die Verletzlichkeit und Ehrlichkeit ihrer angeborenen Musikalität und ihres Zusammenspiels zum Vorschein bringt.

Das Duo hat ein Konzept der dualen Improvisation entwickelt, das die Grenzen zwischen den Stilen verwischt und gleichzeitig Aspekte der Jazzgeschichte mit musikalischen Elementen verbindet, die beispielsweise von Bach und der kontrapunktischen Musik oder dem starken Einfluss von Mowdays südafrikanischen Wurzeln und ihren gemeinsamen nordischen Einflüssen stammen. In ihren teils durchkomponierten, teils skizzenhaften Kompositionen und Arrangements versuchen sie, die Extreme ihrer Instrumente in Bezug auf Register, Klang und technisches Können auszuloten und Elemente perfekter Intimität mit den rohen, ungeschliffenen Aspekten des Augenblicks zu verbinden. Sie konfrontieren dichte Klangwelten mit Licht und minimalistischem Raum und setzen ihre zum Teil einzigartigen Instrumente auf unkonventionelle Weise ein. All diese Qualitäten bilden den "Kontrast der Gegensätze", den Titel ihres Debütalbums.

Text: AMP Music & Records

  1. Woza Waltz
  2. Noodling in 3
  3. Contrast of Opposites
  4. Sorgemarsj
  5. Waltz for Kenny
  6. Subtropical Thicket
  7. My Woorde
  8. Supposing
  9. Improvisation on 'What a Wonderful World'
  10. Bảnsull (etter PG Lien)
  11. Thula Baba/Qongqothwane

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 6 und 6.