Giovanna Pessi & Susanna Wallumrod - If Grief Could Wait

Giovanna Pessi & Susanna Wallumrod - If Grief Could Wait

Giovanna Pessi & Susanna Wallumrod
If Grief Could Wait

Erscheinungstermin: 04.11.2011
Label: ECM , 2011

Bestellen bei JPCBestellen bei Amazon

"If grief could wait" ist das einzigartige und intime Debütalbum der Schweizer Harfenistin Giovanna Pessi und der norwegischen Sängerin Susanna Wallumrød.

Wallumrød, die aus ihrer Arbeit im Pop und Indie-Rock (Susanna and the Magical Orchestra) bekannt ist, und Giovanna Pessi, die sich als Interpretin in der klassischen Musik einen Namen gemacht hat, kommen biographisch gesehen aus unterschiedlichen musikalischen Welten und teilen dennoch den gleichen Geschmack: Lieder von Henri Purcell wechseln sich mit Titeln von Leonard Cohen, Nick Drake und Eigenkompositionen ab. Mit Sicherheit waren weder Purcell noch Cohen bisher so zu hören, aber gerade diese Interpretation ist von solcher Natürlichkeit und Intensität, dass sie den Zuhörer zutiefst berührt und gefangen nimmt.

"If grief could wait" ist weder ein Popalbum, noch folgt die Aufnahme den strikten Geboten historischer Aufführungspraxis, in deren Kontext man Giovanna Pessi vermuten könnte. Die beiden Künstlerinnen spielen einfach Musik, die sie lieben und bringen dabei ihre Persönlichkeit und musikalischen Erfahrungen ein - Grenzen gibt es dabei keine, nur Sinnlichkeit.

  1. The Plaint
  2. Who By Fire
  3. If Grief Has Any Pow'r To Kill
  4. The Forester
  5. A New Ground
  6. You Know Who I Am
  7. Hangout
  8. O Solitude
  9. Which Will
  10. A New Scotch Tune
  11. Music For A While
  12. A New Scotch Tune, var.
  13. An Evening Hymn

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 2 plus 2.