Helge Lien - Natsukashii

Helge Lien - Natsukashii

Helge Lien
Natsukashii

Erscheinungstermin: 01.04.2011
Label: Ozella, 2011

Bestellen bei JPCBestellen bei Amazon

Mit Frode Berg, Knut Aalefjaer

Der japanische Begriff Natsukashii beschreibt, wie etwas so unscheinbares wie ein alter Schuh plötzlich intensive Erinnerungen freisetzen kann. Eben diesen Momenten, in denen Realität durch Traum ersetzt wird und ein einfacher Akkord tiefste Geheimnisse enthüllen kann, widmet sich der norwegische Pianist Helge Lien auf seiner aktuellen Trio-CD.

Es passt in diesem Zusammenhang, dass „Natsukashii“ in nur drei Tagen aufgenommen wurde. Die daraus resultierende Spontaneität und untergründige Spannung hat auf dem Album Spuren hinterlassen. Von dunklen Metaphern und schwelender Sinnlichkeit durchzogen kanalisiert es die gesamte Bandbreite der Einflüsse des Trios – von Klassik bis Jazz und von Folk bis hin zu Progressive Rock.

Für Lien ist Musik immer auch eine Form des Erzählens und die zehn Geschichten, die er hier präsentiert, gehören zu seinen faszinierendsten und atmosphärisch dichtesten. Es sind Kompositionen, die niemals ausschließlich von Nostalgie leben, sondern immer auch die Magie des aktuellen Moments erforschen – und den Hörer dabei auf eine akustische Reise nehmen.

  1. Natsukashii
  2. Afrikapolka
  3. Bon Tempi
  4. E
  5. Sceadu
  6. Meles Meles
  7. Hymne (Til Jarl Åsvik)
  8. Umbigada
  9. Small No Need
  10. Living In Different Lives

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 2?