Jaurena Ruf Project

Jaurena Ruf Project
Jaurena Ruf Project
Jaurena Ruf Project - Tango Tales - Piazzolla & Jaurena "Historia Del Tango"

Jaurena Ruf Project
Tango Tales - Piazzolla & Jaurena "Historia Del Tango"

Erscheinungstermin: 04.09.2015
Label: gpARTS, 2015

Jaurena Ruf Project - Tango Tales - Piazzolla & Jaurena Jaurena Ruf Project - Tango Tales - Piazzolla & Jaurena

„Piazzolla & Jaurena“ - zwei große Namen, zwei Großmeister des Tangos vereint im unvergleichlichen Spiel von Grammy-Gewinner Raul Jaurena (Bandoneon) und Grammy-Nominee Bernd Ruf (Klarinette).

Astor und Raul, Piazzolla und Jaurena, begegnen sich im Laufe von mehreren Jahrzehnten immer wieder, teilen sich Musik, Bühnen, Wohnung und die Liebe zum Tango. Auf dieser CD treffen sich ihre Kompositionen. So entsteht die Musik Piazzollas durch die Interpretation des Komponisten Raul Jaurenas und dessen Duopartner Bernd Ruf neu: ungewöhnlich und sehr persönlich.

Das Jaurena Ruf Project vervollständigt mit dieser Aufnahme seine CD-Kammermusik- Trilogie „Tango Tales“. Die Tango Geschichten handeln vom Leben in all seinen Facetten, von der Geburt bis zum Tod, vom Leid und Glück. Es sind poetische Gedanken-Splitter, die als Ideen den Musikstücken vorangestellt den Hörer einladen, seine eigenen Assoziationen und Geschichten mit der Musik zu verbinden. Piazzollas „Histoire du Tango“, im Original für Flöte und Gitarre komponiert, stellt Jaurena seine „Tango-Stationen“ gegenüber, bis er im letzten Track „Escualo y Gorlero“ seine Musik mit der seines frühen künstlerischen Vorbilds und späteren Weggefährten ineinander verwebt.

Die Musik Astor Piazzollas ist aus dem Konzertleben heute nicht mehr wegzudenken. Jaurena lernte Piazzolla und dessen Tango Nuevo in einer Zeit kennen, als Piazzolla noch ein Geheimtipp war. Die erste Begegnung der beiden Bandoneon-Meister ergab sich Mitte der 60er Jahre, als sie sich für eine Theatersaison ein Apartment in Santiago de Chile teilten.

„Du musst an Deine Musik glauben, mit ihr leben und Dich mit ihr entwickeln“ lernte der junge Bandoneonist Raul von seinem frühen Vorbild. Und das tat Raul Jaurena. Obwohl als weltweit renommierter Interpret für den klassischen Tango Argentino bekannt, komponierte und spielte Jaurena zeit seines Lebens auch seine eigene Musik. Auch Bernd Rufs Affinität zu Piazzollas Musik ist nicht von der Hand zu weisen. Die von ihm dirigierte Einspielung von Piazzollas Bandoneon Konzert mit Paquito D’Rivera wurde 2002 für den Grammy nominiert.

Raul Jaurena aus Montevideo musiziert mit dem Lübecker Dirigenten und Klarinettisten Bernd Ruf seit 17 Jahren. Sie spielten auf den großen Tango-Festivals in Montevideo und Buenos Aires, Konzerte in New York, Tiflis, Wien und Berlin und wurden für ihre Tango-CD-Produktionen und Piazzolla-Interpretationen ausgezeichnet. Die Musik des Jaurena-Ruf-Projects entwickelt sich aus der Begegnung von Tango, Klassik, Klezmer und Jazz. Das verbindende Element dabei ist die Improvisation.

Raul Jaurena, Bandoneon
Bernd Ruf, Klarinette

  1. El Repecho (Jaurena)
  2. Historia del Tango: Bordel 1900 (Piazzolla)
  3. Historia del Tango: Café 1930
  4. Historia del Tango: Nightclub 1960
  5. Concert d‘aujourd‘hui (Jaurena)
  6. Aire Primaveral (Jaurena)
  7. Milonga para la Union (Jaurena)
  8. Despues de Hoy (Jaurena)
  9. Escualo y Gorlero (Piazzolla/Jaurena)

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 9.