Nnenna Freelon nominiert für den Grammy 'Best Vocal Jazz' in 2022

(Kommentare: 0)

Wir gratulieren Nnenna Freelon zu ihrer Grammy Nominierung
Wir gratulieren Nnenna Freelon zu ihrer Grammy Nominierung

Die mehrfach für einen Grammy nominierte Sängerin Nnenna Freelon ist zurück und liefert nach einer zehnjährigen Studio-Pause ihr elftes Album ab.

Es ist ihr mittlerweile elftes Album und ihr erstes seit "Homefree" aus dem Jahr 2010. Nnenna Freelon klingt so frisch und anmutig, jazzig und gefühlvoll wie eh und je und in den meisten Fällen auf ihrer schönen neuen Scheibe sogar besser als je zuvor... Gina Loves Jazz

Mit Time Traveler bietet sie eine Feier der Liebe und ein Gebet der Hoffnung für diejenigen, die mit einem Verlust zurechtkommen müssen. Die Sessions für das Album erstreckten sich über zwei Jahre, zwischen 2018 und 2020, zeitgleich mit dem Verlust von Freelons Seelenverwandten und Ehemann für vierzig Jahre, Phil Freelon, an ALS. Freelon schöpft aus ihrer und Phils gemeinsamer Liebe zu Jazz und Rhythm & Blues, um durch ein imaginäres Tor zu treten, in dem Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft aufeinandertreffen. Vom Herzstück des Albums, einem Medley aus Marvin Gaye-Klassikern, über Standards wie "Come Rain or Come Shine" und "Moon River" bis hin zu ihrem selbst geschriebenen Titelsong erinnert uns Freelon an die Anmut und Eleganz, die ihre Herangehensweise an die Interpretation von Melodien ganz natürlich begleitet. Inspiriert von ihren gefühlvollen Blicken in die Vergangenheit und ihrer gefühlvollen Präsenz im Hier und Jetzt, malt sie ein Porträt der Ehrfurcht und Dankbarkeit für das Geschenk der Liebe, das jeden Aspekt der menschlichen Existenz durchdringt.

Was ist die Summe aus 2 und 1?

Zurück