Ornette Coleman zum Achtzigsten

(Kommentare: 0)

Ornette Coleman zum Achtzigsten

Ornette Coleman zum Achtzigsten

Er nannte seine Erfindungen „Harmolodic Modulation“, „Free Jazz“ und „Sound Grammar“. Furchterregende Theoriegebäude stehen nicht dahinter; man muss nur gut zuhören, um diese Musik zu verstehen. Ornette Coleman ist einer der einflussreichsten Visionäre der Jazzgeschichte, eine der letzten überlebenden großen Gestalterpersönlichkeiten aus dem vergangenen Jahrhundert. In Fort Worth, Texas, geboren, brachte er sich als Teenager das Spielen des Alt- und Tenorsaxophons selbst bei und suchte die Gesellschaft von anderen unruhigen Geistern und Ausbrechern. 1960 brachte er die Schallplatte „Free Jazz“ heraus, mit der die Stilbezeichnung in der Welt war.

Über Ornette Coleman

Zurück