WDR vergibt seinen Jazzpreis 2024 an Caris Hermes

(Kommentare: 0)

Caris Hermes
WDR vergibt seinen Jazzpreis 2024 an Caris Hermes

Die seit 2004 vergebene Auszeichnung des WDR Jazzpreises erhält in diesem Jahr die Lippstädter Kontrabassistin Caris Hermes. Die junge Musikerin bewegt sich auffallend sicher auf den Fundamenten des modernen Jazz – rhythmisch beweglich, elegant, im Stil offen und mit großer Freude am Zusammenspiel. Der Jazz-Nachwuchspreis geht an das Jugend Jazz Orchester Bonn.

„Die WDR Big Band ist der perfekte Partner für den WDR Jazzpreis, um Musikerinnen und Musikern aus NRW die Chance zu geben, ihre Musik durch dieses Weltklasseensemble ins Großformat zu heben. Mit Freude schicken wir dieses Spitzenensemble zu unseren Hörerinnen und Hörern ins Land“ kündigte WDR3-Programmchef Matthias Kremin an.

Die NRW-Tour der WDR Bigband zusammen mit der Preisträgerin beginnt mit der Preisverleihung am 14.März im Bonner Pantheon ( Steffen Schorn dirigiert, Götz Alsmann moderiert ), am Sonntag 17.März schließlich organisiert MercatorJazz das große Final-Event im Duisburger Theater am Marientor, Beginn 18.30h. Dieses Konzert findet dank der Unterstützung der Stadt im Rahmen der 45. Duisburger Akzente statt.

Tickets gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen und online über www.mercatorjazz.de/preiseundabos sowie über www.reservix.de.

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 3?

Zurück