John McLaughlin, Shankar Mahadevan, Zakir Hussain - Is That So?

John McLaughlin, Shankar Mahadevan, Zakir Hussain - Is That So?

John Mclaughlin, Shankar Mahadevan, Zakir Hussain
Is That So?

Erscheinungstermin: 17.01.2020
Label: Abstract Logix, 2020

John McLaughlin, Shankar Mahadevan, Zakir Hussain - Is That So? - bei JPC kaufenJohn McLaughlin, Shankar Mahadevan, Zakir Hussain - Is That So? - bei Amazon kaufen Bestellen bei Abstract Logix

John McLaughlin - bahnbrechender Gitarrist und Komponist, Shankar Mahadevan - Indiens führender Musikkomponist und Sänger, und Tabla-Maestro- Zakir Hussain veröffentlichen das bahnbrechende Album "IS THAT SO?"

Sechs Jahre der Entstehung "IS THAT SO?" ist eine der engsten und tiefgreifendsten musikalischen Zusammenarbeit von John McLaughlin mit dem erfolgreichen indischen Komponisten und Vokalisten Shankar Mahadevan. Zu dem Duo gehört ihr lebenslanger Freund und musikalischer Bruder Ustad Zakir Hussain an der Tabla, der mit John McLaughlin seit der Gründung von Shakti in den frühen 70er Jahren zusammenarbeitet die als erste wegweisende Crossover-Ost-West-Musikgruppe gilt.

"Die Idee für dieses Album kam mir Anfang 2013 in den Sinn. Shankar und ich waren mit Shakti auf Tournee gewesen, und ich wurde ständig von seiner hervorragenden Stimme und seinem gigantischen Talent inspiriert. Obwohl ich jahrelang die Theorie und Praxis der indischen Musik studiert hatte, bleibe ich ein "westlicher" Musiker, und ein Aspekt der westlichen Musik ist die Magie der Harmonie", sagt John. "Von Anfang an, Anfang der 1970er Jahre, habe ich ständig die Möglichkeiten erforscht, die Harmonie in die Traditionen Nord- und Südindiens zu integrieren und gleichzeitig so nah wie möglich an den melodischen Regeln des Raga-Systems zu bleiben. Die Idee, die ich oben erwähnte, war jedoch, die Regeln des Raga-Systems vollständig aufzugeben und meine eigene westliche harmonische Freiheit auf die erstaunliche Stimme von Shankar Mahadevan anzuwenden".

"Vor den Konzerten haben John und ich uns mit freien Improvisationen mit indischen Tonleitern (Ragas) und verschiedenen Harmonien im Hintergrund beschäftigt", sagt Shankar Mahadevan. "Die gesamte Textur, die Farbe, das Gefühl und die Projektion der Musik begeisterten uns, da es in der indischen klassischen Musik keinen harmonischen Inhalt gibt. Am Anfang war es nur ein lustiges Experiment, aber bald wurde es überlebenswichtig und wir wussten, dass wir es aufnehmen mussten. Als Zakir Hussain, der große Tabla-Maestro, selbst zustimmte, in den Improvisationsabschnitten zu spielen, wussten wir, dass dies unsere Aufnahme auf eine neue Ebene bringen würde. Mehr hätten wir nicht erwarten können."

"IS THAT SO?" ist ein neues Konzept in der Begegnung von Musikern, Sängern, Perkussionisten und den musikalischen Kulturen von Ost und West und führt uns in unerforschte musikalische Horizonte.

Diese Musik kann nicht klassifiziert werden, es handelt sich nicht um klassische indische oder Jazz-Musik und es geht auch nicht darum, sie zu klassifizieren. Keine der indischen Vorschriften für klassische oder Jazz-Musik werden hier geachtet. Diese Platte ist eine tadellose Ruhestätte, die wir von Anfang an hören. Die Klänge erzeugen eine reine, aber unscharfe Atmosphäre, in der wir uns in der Schwebe befinden.

McLaughlins Gitarre ist hier sehr warm, klingt wie eine Flöte. Sie gleicht keiner existierenden Gitarre. Sogar während der schnellen Solopassagen verschmelzen die Klänge, als ob sie von der Harfe gezogen würden. Auch die Virtuosität des Tables von Hussain wird hier von einer himmlischen Kulisse umhüllt. Diese klanggesättigte Atmosphäre breitet sich rundum aus, und die leuchtende, weiche, samtige und klare Stimme Mahadevans erreicht eine Intensität, der wir nicht widerstehen können.

Nichts, was wir bisher von Meister John McLaughlin gehört haben, entspricht dem, was wir auf dieser Platte finden. "Is That So?" hat keine explosiven Soli oder gar Spuren des klassischen Jazz-Rock. Es gibt keinen Sturm von Klängen, die aus den Alben des Mahavishnu-Orchesters stammen, oder akustische Jazzspektakel, die an die klassische indische Musiktradition des Shakti erinnern. Es gibt kein "atemloses" Spiel der explosivsten Gitarre, die je gehört wurde. Diese wunderbar lyrische Musik bringt uns in völlig neue Räume und zeigt, wie viele wunderbare Welten diese drei große Musiker erschaffen können.

  1. Kabir
  2. Sakhi
  3. Tara
  4. The Search
  5. The Guru
  6. The Beloved

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 2 und 5.