Julia Sarr - Njaboot

Julia Sarr - Njaboot

Julia Sarr
Njaboot

Erscheinungstermin: 31.03.2023
Label: Barkhane, 2022

Julia Sarr - Njaboot - bei JPC kaufenJulia Sarr - Njaboot - bei Amazon kaufen

Die beeindruckende Gesangskünstlerin aus Westafrika, Julia Sarr präsentiert ihr drittes Album, das sie zusammen mit dem französischen Pianisten und Produzenten Fred Soul aufgenommen hat. Auf „Njaboot“ kombiniert sie zauberhafte westafrikanische Melodien mit harmonischen Piano-Jazzklängen und ihrer einzigartigen Stimme.

Die in Dakar geborene und nun in Paris lebende Mezzosopranistin Julia Sarr machte sich als gefragte Backgroundsängerin einen Namen und arbeitete bereits mit Berühmtheiten wie Youssou NDour, Salif Keita, Oumou Sangaré, Jean-Jacques und Julio Iglesias. Darüber hinaus stand Julia Sarr mehrere Jahre mit dem angesehenen Sänger, Songwriter und Gitarrist aus Kongo Lokua Kanza auf der Bühne und arbeitete zudem auch mit dem französischen Komponisten und Arrangeur Jean-Claude Petit an seiner Filmmusik für Raoul Pecks historischen Film „Lumumba“ (2010) zusammen.

Ihr erstes Album „Set Luna“ in Kollaboration mit dem französischen Flamenco-Gitarrist Patrice Larose veröffentlichte die Künstlerin im Jahr 2005. Neun Jahre später folgte ihr zweites Album „Daraludul Yow“ in Zusammenarbeit mit den Pianisten Bojan Z, Samuli Mikkonen, Fred Soul, Jean-Philippe Rykiel sowie Moriba Koita am Ngoni. Julia Sarr verbindet in ihrer Musik westafrikanische Klänge mit europäischem Piano-Jazz und erschafft somit eine Harmonie der Kulturen. Nach nun sieben Jahren präsentiert sie ihr neues Album „Njaboot“ mit insgesamt elf Songs. Die Texte in der Hauptsprache des Senegal Wolof handeln von der Situation der Frauen, der Kindheit sowie die Liebe.

Traditionelle Perkussion-Sounds treffen auf sanfte und ruhige Pianoklänge. Dabei kreiert sie mit ihrer faszinierenden, warmen und gefühlvollen Stimme eine intime Atmosphäre und überzeugt mit souligen Kompositionen. Ein Album voller abwechslungsreichen Klangwelten, die sich zwischen Jazz, Soul, World Music bewegen und traumhafte Klänge von Instrumenten und Stimme vereinen.

Text: Barkhane

jazz-fun.de meint:
Es ist eine Musik, die schön und entgegen allem Anschein schwierig und herausfordernd ist und in vielen Nuancen schimmert. Sie ist elegant, souverän, herrlich. Ein durchdachtes und gut gemachtes Album.

  1. Interlude Prayers
  2. Yene
  3. Nobel Bi
  4. Nelaw
  5. Njaboot
  6. Prayers
  7. Habib
  8. Laamin
  9. Jaya
  10. Doynawar
  11. Wollu Yalla

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 1?