Julian & Roman Wasserfuhr - Gravity

Julian & Roman Wasserfuhr - Gravity

Julian & Roman Wasserfuhr
Gravity

Erscheinungstermin: 29.04.2011
Label: ACT, 2011

Julian & Roman Wasserfuhr - Gravity - bei JPC kaufenJulian & Roman Wasserfuhr - Gravity - bei Amazon kaufenJulian & Roman Wasserfuhr - Gravity - bei iTunes kaufen

Besetzung:
Julian Wasserfuhr / trumpet, flugelhorn
Roman Wasserfuhr / piano, celesta, synth
Lars Danielsson / bass, cello, guitar
Wolfgang Haffner / drums

Produced by Wolfgang Haffner
Recorded at Hansa Tonstudios Berlin by Arne Schumann, January 4 - 6, 2011. Assisted by Conrad Hensel. Additional Recordings at Tia Dia Studios, Mölnlycke, Sweden and Wasserfuhr Studios, Hückeswagen.
Mixed and mastered at Mikrokosmos Studio by Arne Schumann.

Seit ihrem Debüt Album ,,Remember Chet" (2006), mit dem der damals erst 17-jährige Julian Wasserfuhr in die Fußstopfen Chet Bakers schlüpfte, avancierten die Wasserfuhr-Brüder aus dem beschaulichen oberbergischen Dorf Hückeswagen zu Ausnahmeerscheinungen des Young German Jazz. Eine solch unglaubliche und verblüffende Reife eines jungen Trompeters hatte man seit dem frühen Till Brönner lange nicht gehört. Nicht minder beeindruckend war die Souveränität, mit der Julians gerade mal drei Jahre älterer Bruder Roman am Klavier nahezu symbiotisch begleitete. ,,Am Anfang einer Karriere sieht Epigonentum", befand einst der Trompeter Manfred Schoof: Und so arbeiteten sich die beiden Brüder zunächst am Vorbild ab, denn erst die Auseinandersetzung mit der Tradition bildet die Grundlage für ein eigenes OEuvre.

Das Album erzählt davon, wie wichtig die Bodenhaltung ist, wenn der Karriere Flügel wachsen. Es geht um die Schwerkraft und ihre Überwindung: Man muss geerdet sein, festen Boden unter den Füßen haben, um abheben zu können. Und wieder sind Weltklasse-Musiker an der Seite der Wasserfuhrs: Erneut der schwedische Bass-Melodiker Lars Danielsson und erstmals Deutschlands gefragtester Jazz-Schlagzeuger Wolfgang Haffner. Sie bilden eine Rhythmus-Gruppe von Weltklasse-Format und erweisen sich als ideale Wohl: Wie die Wasserfuhrs sind beide Freunde eines direkt in die Seele zielenden Jazz mit Liebe zu Details und Klangschönheit. Darüber hinaus ist Haffner mit seinem feinen Gespür für Dramaturgie und Atmosphäre als Produzent für ,,Gravity" verantwortlich. Für die Wasserfuhr-Brüder findet er anerkennende Worte: ,,Trotz ihrer noch jungen Karriere hoben die beiden eine sehr genaue Vorstellung von ihrer Musik und wissen, wie sie klingen wollen. Die gemeinsame Arbeit an ,,Gravity" war sehr anregend und fruchtbar.

Was die Musik der Wasserfuhr-Brüder so besonders macht, ist ihr Mut zu bezaubernder Schlichtheit, ihr absolutes Vertrauen in die Melodie und ihr Gefühl für Lyrik und innere Spannung. Bemerkenswert für die jungen Musiker ist der Verzicht auf jede unnötige Effekthascherei.

,,Gravity" ist ein schwergewichtiges Argument dafür, dass der junge deutsche Jazz vital ist wie nie und für die Zukunft schöne Aussichten verspricht.

  1. Twinkle Eyes
  2. Englishman In New York
  3. Interlude
  4. L.O.V.E.
  5. Ramos Us
  6. Fool's Paradise
  7. Branca
  8. Gravity
  9. Midnight Walk
  10. If the Rain Comes
  11. Blue Desert
  12. Some Other Time
  13. Theo

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Peter |

Fantastisches Jazzalbum voller Seele !!!

Bitte addieren Sie 9 und 4.