Kairos 4tet - Everything We Hold

Kairos 4tet - Everything We Hold

Kairos 4tet
Everything We Hold

Erscheinungstermin: 06.09.2013
Label: NaimJazz, 2013

Kairos 4tet - Everything We Hold - bei JPC kaufenKairos 4tet - Everything We Hold - bei Amazon kaufenKairos 4tet - Everything We Hold - bei iTunes kaufen

Adam Waldmann
Ivo Neame
Jasper Hoiby
Jon Scott

Das Kairos 4tet zählt zu den Protagonisten der britischen Jazzszene. 2011 erhielt die Band um den Saxofonisten Adam Waldmann (spielte u. a. für Arctic Monkeys, Michael Kiwanuka) den britischen Award MOBO (Music Of Black Origin) für das beste Jazzalbum ("Statement Of Intent").

Nach einer längeren, krankheitsbedingten Auszeit Waldmanns meldet sich die Gruppe (Jasper Hoiby am Bass, Pianist Ivo Neame, Schlagzeuger Jon Scott) mit ihrem dritten Album, dem ersten für das Label Naim Jazz, zurück.
Waldmann, dessen Saxofonspiel oft an das seines Landsmanns Andy Sheppard erinnert, schafft als Komponist auf "Everything We Hold" ein dynamisches Wechselspiel aus einnehmenden Melodien und starken Rhythmen. Aber auch als Songwriter tut sich der Brite hervor:
Fast die Hälfte des Albums besteht aus gesungenen Songs, die teilweise mit dem befreundeten Schauspieler Rupert Friend ("Pride & Prejudice") entstanden, und die die Hörer in sensible Folkgefilde führen.

Mit dabei: der irische Sänger und Komponist Marc O’Reilly, der englische Soulstar Omar und die schwedische Sängerin Emilia Mårtensson.

  1. The 99 Pt 1
  2. Home to You
  3. J-Hø from the Block
  4. Narrowboat Man
  5. Reunion
  6. Song for the Open Road
  7. The 99 Pt 2
  8. The 99 Pt 3
  9. Ell's Bells
  10. Finding Neamo
  11. The 99 Pt 4

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 8.