Kari Kirkland - if (when you go)

Kari Kirkland - if (when you go)

Kari Kirkland
if (when you go)

Erscheinungstermin: 13.01.2023
Label: Slea Head Records, 2022

Kari Kirkland - if (when you go) - bei bandcamp kaufen

Kari Kirkland - Vocals, Backing Vocals
Shelly Berg - Piano, Rhodes, B3, Backing Vocals
Dean Parks - Electric and Acoustic Guitar
Peter Erskine - Drums
Kevin Axt - Acoustic and Electric Bass
Brian Kilgore - Percussion
Carlitos del Puerto - Acoustic Bass
Jason Arkins - Saxophone
David Mason - Saxophone
Camilo Molina - Trumpet
Michael Gutierrez - Trumpet
Brandon Bryant - Trombone
Budapest Scoring Orchestra - Strings

"if (when you go)" ist das zweite Studioalbum von Kari Kirkland. Aufgenommen in den Capitol-Studios in Los Angeles mit Shelly Berg, Peter Erskine, Dean Parks, Kevin Axt, Carlitos del Puerto, Terell Stafford, Brian Kilgore und dem Budapest Scoring Orchestra, enthält das Album acht zeitgenössische Jazz-Cover.

Nach acht Jahren in Seattle, in denen sie als professionelle Zirkuskünstlerin, Sängerin und ehemalige Mitinhaberin von Emerald City Trapeze Arts arbeitete, ließ Kari Kirkland den Glanz des Zirkuszeltes und die todesmutigen Übungen hinter sich, um in Südkalifornien als Vollzeitmusikerin aufzutreten.

Als in Kanada geborene Tochter zweier berufstätiger Musiker aus den USA verbrachte Kari ihre Kindheit damit, mit dem Auto durch Nordamerika zu fahren. In den frühen 2000er Jahren spielte sie in verschiedenen Pop-, Rock-, Kabarett- und Jazzgruppen in Kanada und den USA, bevor sie 2003 nach Europa zog, wo sie vier Jahre lang schrieb, aufnahm und auftrat. Während sie in Seattle tagsüber als Privatköchin arbeitete und nachts Musik machte, meldete sich Kari für einen Trapezkurs an. Dort lernte sie in der Luft ihren Mann Gary kennen, der eine Zirkusschule und einen Veranstaltungsort in der Innenstadt von Seattle besaß. Sie heirateten auf den Tag genau ein Jahr später. Gemeinsam produzierten sie professionelle, groß angelegte Zirkustheateraufführungen.

Karis Debütalbum Wild is the Wind, arrangiert und produziert von der vierfachen Grammy-Nominierten Shelly Berg, ist eine Sammlung zeitgenössischer Songs und Jazz-Standards. Aufgenommen wurde es bei United Recording in Los Angeles mit Dean Parks (Gitarre), Kevin Axt (Bass), Gregg Field (Schlagzeug), Brian Kilgore (Percussion), dem dreifachen Grammy-Gewinner John Daversa (Trompete), dem zweifachen Grammy-Gewinner Roy Hargrove (Trompete/Flügelhorn) und Shelly selbst am Klavier und der Orgel. Das Projekt wurde von Don Murray in Los Angeles produziert und gemischt und von Paul Blakemore in Nashville gemastert.

Während die Anwesenheit von Jazzgrößen wie Berg und Hargrove Wild is the Wind als Jazz-Vokalalbum etabliert, überschreitet die Auswahl der Songs musikalische Grenzen und reicht von Adult Contemporary über Pop und Blues bis hin zu Latin und Cabaret.

Bergs Gefühle über seine Entscheidung, mit Kari zusammenzuarbeiten, sprechen für die Talente dieses Newcomers in der Jazzszene. "Kari's Stimme und ihr Stil sind einzigartig für sie. Ihr Gesang hat eine Tiefe der Wahrheit und des Herzens, die sehr, sehr fesselnd ist. Ich bin stolz und gesegnet, dieses Projekt mit ihr gemacht zu haben."

Im Oktober 2021 arbeiteten Kari und Shelly erneut zusammen und nahmen 15 neue Titel bei Capitol Records in Los Angeles auf, diesmal mit dem legendären Peter Erskine am Schlagzeug, mit Carlitos del Puerto am Bass und Terell Stafford an der Trompete. Nur vier Tage nach den Aufnahmen bei Capitol flog Kari nach Seattle, um ihre linke Niere einem Musikerkollegen zu spenden, und verbrachte den Rest des Jahres 2021 damit, sich von der Operation zu erholen.

Wenn sie nicht auftritt, erkundet Kari gerne die Wüste, die sie ihr Zuhause nennt, in der Nähe von Palm Springs, Kalifornien, und ist oft im Garten zu finden, wo sie gärtnert und die Sonne genießt.

Ihr zweites Album mit dem Titel "if (when you go)" ist am 13. Januar 2023 veröffentlicht worden.

Text: Slea Head Records

jazz-fun.de meint:
Was bei "if (when you go)" vor allem besticht, ist die große Freiheit und Unprätentiosität der Musik in Kari Kirklands Interpretation. Die große Leistung zeigt sich nicht in der Effekthascherei, sondern im prägnanten, ungezwungenen Spiel der eingeladenen Musiker. Es ist eine kompakte Kunst, die auf effektive Weise geschaffen wurde.

  1. I Can't Help It
  2. Since I Fell For You
  3. Fix You
  4. Fragile
  5. Good Things Fall Apart
  6. If (When You Go)
  7. I Didn't Mean To Turn You On
  8. Lover, You Should've Come Over

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 7 plus 9.