Karoline Weidt

Karoline Weidt
Karoline Weidt, Foto: Mikolaj Suchanek

Biographie

Karoline Weidt (*1995) ist eine deutsche Jazzmusikerin.

Karoline Weidt, 1995 geboren, ist eine deutsche Sängerin und Komponistin im Bereich Jazz und zeitgenössischer Musik.

Sie studierte Jazz-Gesang und Pädagogik an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber in Dresden u.A. bei Prof. Céline Rudolph, Prof. Esther Kaiser und Pianist Matthias Bätzel und tourte als Sängerin des Bundesjazzorchesters (2018-2020) bereits durch die USA, Kanada und Israel.

Ihr im Jahre 2020 gegründetes „Karoline Weidt Quartett“ gewann trotz ihres erst kurzen Bestehens bereits den Ensemblewettbewerb der hfmdd (2021), den #jazzlab-Preis des Festival da Jazz in St. Moritz (CH, 2021) und ist im Finale des Jungen Münchner Jazzpreises (2021). Sie veröffentlichten im Februar 2021 ihre Debut-CD „The Dream“.

Zudem ist Karoline Weidt Sängerin des Neue Musik Ensembles „Victor Gelling’s TPCM“ und Gründerin von aMUSE (singing poetry), gemeinsam mit Kilian Sladek.

Karoline Weidt konzertierte mit ihren eigenen Projekten bei einigen renommierten internationalen Festivals (Palaissommer Dresden 2021, Festival da Jazz (CH, 2021), Internationales Freepsumer Gitarrenfestival 2019, Jazzfestival Moritzbastei Leipzig 2018, Jazztage Dresden 2016, uvm.).

Karoline Weidt Quartett

Karoline Weidt Quartett
Karoline Weidt Quartett, Foto: Henry Schulz

Das Quartett, bestehend aus Sängerin und Komponistin Karoline Weidt, Bassistin Loreen Sima, Drummer Valentin Steinle und Pianist Mikolaj Suchanek, vereint die Energie und Komplexität des Jazz mit der Eingängigkeit aus der Welt des Pop.

Diskographie

  • The Dream, 2021

Links

Karoline Weidt Internetseite:
https://karolineweidt.de/

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 2.