Kristjan Randalu / New Wind Jazz Orchestra - Sisu

Kristjan Randalu / New Wind Jazz Orchestra - Sisu
Kristjan Randalu / New Wind Jazz Orchestra - Sisu

Kristjan Randalu / New Wind Jazz Orchestra
Sisu

Erscheinungstermin: 25.08.2023
Label: Whirlwind Records, 2022

Kristjan Randalu / New Wind Jazz Orchestra - Sisu - bei JPC kaufenKristjan Randalu / New Wind Jazz Orchestra - Sisu - bei Amazon kaufen

Kristjan Randalu (p, comp., arr.)

New Wind Jazz Orchestra conducted by Wolf Kerschek

special guests:
Ingrid Jensen (tp – track 1)
Ben Monder (g – track 3)

Sisu markiert den Beginn eines neuen Kapitels für den estnischen Pianisten und Komponisten Kristjan Randalu - es ist seine erste Aufnahme eines großen Ensembleprojekts. Es ist auch das Debüt des New Wind Jazz Orchestra unter der Leitung von Wolf Kerschek mit der Trompeterin Ingrid Jensen und dem Gitarristen Ben Monder als Special Guests.

Das New Wind Jazz Orchestra wurde 2018 von Lauri Kadalipp gegründet und hat sich zum Ziel gesetzt, estnische Musik durch neue Kooperationen international zu verbreiten. Die Kunst steht im Mittelpunkt der Mission des Orchesters, und Randalus exzellenter Ruf (er hat mit Künstlern wie David Liebman, Nils-Petter Molvær und Dhafer Youssef zusammengearbeitet) und sein intelligentes Repertoire sind die perfekte Ergänzung für das Jazzorchester. Randalu sagt: "Jetzt, wo wir all diese verschiedenen Stimmen, Farben, Möglichkeiten und Instrumente verwenden, glaube ich, dass es das musikalische Material wirklich aufwertet.

Das neun Titel umfassende Album kombiniert brandneue Arrangements für große Ensembles von Randalus Originalkompositionen mit Bearbeitungen bekannter Stücke aus dem estnischen Kanon. Das Album bietet keine traditionellen Swing-Big-Band-Klänge, sondern eine Vielzahl faszinierender, pulsierender Arrangements. Mein Ziel war es nicht, ein traditionelles Big-Band-Programm zusammenzustellen", sagt Randalu.

Sisu beginnt mit dem auf Anhieb fesselnden „Mouse-Hunt“, in dem die kanadische Gasttrompeterin Ingrid Jensen ein gekonntes Solo inmitten von beeindruckender Sektionsarbeit und frenetisch stampfenden Passagen abliefert. Ein Tempowechsel folgt mit dem Titelstück „Sisu“. Das achtminütige Stück, das auf Estnisch „Zufriedenheit“ (und auf Finnisch „innere Stärke“) bedeutet, steigert sich in seiner Intensität von komplexen Bläser-Crescendos über ruhige Pianoriffs bis hin zu mäandernden Wechseln zwischen Saxophon und Klavier.

Als besonderer Gast ist der amerikanische Gitarrengigant Ben Monder in „Play and Responsibility“ zu hören. Das bisweilen bedrohlich wirkende Stück besticht durch exquisite harmonische Texturen und virtuose Soli. „Song of Freedom“ wurde ursprünglich für Männerchor und großes Blasorchester geschrieben, hier aber zusammen mit dem estnischen Klassiker „Pippi Longstocking“ von der Big Band arrangiert. Das Stück, das mit einer Einleitung mit Klavier und Flöte beginnt, ist eine respektvolle Hommage an das Original und bietet gleichzeitig eine zeitgenössische Atmosphäre. „Partly Clouded“ ist eine Komposition von Randalu, die nun neu aufgelegt wurde, um Randalus Fähigkeiten als Arrangeur perfekt zu demonstrieren.

Die Stücke „Lünk“ und „Valse Hésitante“ wurden ursprünglich für ein Doppelkonzert für Streichorchester mit Bratsche und Klavier als Solisten geschrieben, hier aber für das Bigband-Format neu arrangiert. Der Schlusssong des Albums, „Sheep Song“, „ist eine weitere estnische Komposition, die ursprünglich von einem Soundtrack stammt“, erklärt Randalu, „und sich als sehr komplexer Rhythmus erweist. Aber das Interessante daran ist, dass der Komponist die Melodien ursprünglich zu Texten geschrieben hat, die sich als Formen und ungerade Sequenzen herausstellten, die nun die Grundlage für das Stück bilden.

Sisu wurde mit äußerster Sorgfalt und Professionalität aufgenommen und produziert: „Bei der Produktion gibt es keine Kompromisse“, sagt Randalu. Abgemischt und gemastert von den mehrfach mit dem Grammy ausgezeichneten Toningenieuren Klaus Genuit und Tyler McDiarmid, haben alle Musiker mit virtuoser Strenge und leidenschaftlicher Hingabe eine Aufnahme geschaffen, die einen Meilenstein in der estnischen Musik darstellt und sicherlich zu den Höhepunkten der großen Jazz-Ensemble-Aufnahmen zählen wird, die 2023 international veröffentlicht werden.

Text: Whirlwind Records

jazz-fun.de meint:
Diese Musik ist das Ergebnis einer großartigen Instrumentierung, eines großartigen Arrangements und einer hervorragenden Beherrschung der Instrumente. Die Anwesenheit hervorragender Gäste ist hier von Bedeutung. Die Kompositionen des Albums sind trotz ihrer unterschiedlichen Texturen, Harmonien und Farben in ihrem Ausdruck kohärent. Dies zeugt von einer bewussten und durchdachten künstlerischen Vision.

  1. Mouse-Hunt
  2. Sisu
  3. Spielchen und Rechenschaft
  4. Song of Freedom
  5. Partly Clouded
  6. Pippi Longstocking
  7. Valse Hesitante
  8. Sheep Song

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 6 und 7.