Lady Blackbird - Black Acid Soul (Deluxe Edition)

Lady Blackbird - Black Acid Soul (Deluxe Edition)

Lady Blackbird
Black Acid Soul (Deluxe Edition)

Erscheinungstermin: 28.10.2022
Label: BMG Rights, 2021

Lady Blackbird - Black Acid Soul (Deluxe Edition) - bei JPC kaufenLady Blackbird - Black Acid Soul (Deluxe Edition) - bei Amazon kaufen

Black Acid Soul wurde 2021 veröffentlicht und von der Kritik mit großem Beifall bedacht. Die Sunday Times kürte sie zu ihrem Breaking Act und schrieb in einer 4-Sterne-Kritik, dass sie "eine Gesangsstimme von außergewöhnlicher Nuance und makelloser Phrasierung in eine Auswahl von Covers/Reworkings und Pindrop-Originalen einbringt". Der Guardian verlieh dem Album eine 5-Sterne-Kritik und bemerkte, dass Blackbird "ihre Berufung mit einer außergewöhnlichen Sammlung von Songs und Darbietungen findet, die sich tief einbrennen", was ihr Vergleiche mit Soul-, Jazz- und Blues-Schwergewichten wie Issac Hayes, Chaka Khan, Billie Holiday, Gladys Knight, Tina Turner und Amy Winehouse einbrachte.

Mit Musikern wie dem Pianisten von Miles Davis, Deron Johnson, und Trombone Shorty (Lenny Kravitz, Rod Stewart, Jon Baptise) war das Projekt bekannt für seine Coversongs, die das prophetische und sozialkritische Material von Stars wie Nina Simone und Sam Cooke wiederbelebten und neu interpretierten, aber auch von unbekannten Musikern wie The Three Degrees, Irma Thomas und dem Funk-/Gospel-Jugendchor Voices Of East Harlem, zusätzlich zu den herausragenden Originaltiteln 'Five Feet Tall' und der Bill Evans-Kollaboration 'Fix It'.

Die in Los Angeles lebende Künstlerin absolvierte vor kurzem eine Reihe von Headline-Shows in Großbritannien, mit ausverkauften Konzerten in Bristol, Manchester und der Londoner Union Chapel, wo Blackbird in einer 5-Sterne-Kritik der Times als "a captivating star in the making" bezeichnet wurde. Außerdem unterstützte sie Gregory Porter mit ihrer ergreifenden Stimme und ihrem emotionalen Material auf seiner UK-Tournee und zierte die Bühnen des Montreux Jazz Festivals, des Newport Jazz Festivals, des Cheltenham Jazz Festivals, des Love Supreme Jazz Festivals und des Mostly Jazz, Funk & Soul Festivals.

Text: BMG Rights

jazz-fun.de meint:
Dieses Album entzieht sich jeder Klassifizierung, es ist eine Reise ins Unbekannte, auch wenn wir diese Musik bereits gut kennen. Stilistik, Dynamik und Stimmung wechseln, überraschende Bezüge und Zitate tauchen auf. Die Freiheit und Leichtigkeit der Darbietung wird mit Disziplin und perfekter Technik kombiniert. Lady Blackbird wiederholt den Erfolg und verwöhnt uns mit einer wunderschönen Sammlerausgabe.

Seite A: Blackbird

  1. It's Not That Easy
  2. Fix It
  3. Ruler of my Heart
  4. Nobody's Sweetheart

Seite B: Collage

  1. Five Feet Tall
  2. Lost and Looking
  3. It'll Never Happen Again
  4. Beware the Stranger
  5. Black Acid Soul

Seite C: Did Somebody Make a Fool Out of You

  1. I Am What I Am
  2. Woman
  3. Feel It Comin
  4. Baby I Just Don't

Seite D: Beware the Stranger (Chris Seefried Remix)

  1. Collage (Greg Foat Remix)
  2. Blackbird (Emma-Jean Thackray Remix)
  3. Lost and Looking (Colleen 'Cosmo' Murphy Cosmodelica Remix)
  4. Collage (Bruise Remix)

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 9 und 6.