Lakatos / Bossard / Egli - Passing Months

Lakatos / Bossard / Egli - Passing Months
Lakatos / Bossard / Egli - Passing Months

Lakatos / Bossard / Egli
Passing Months

Erscheinungstermin: 16.08.2023
Label: Privave Records, 2023

Lakatos / Bossard / Egli - Passing Months - bei bandcamp kaufen

Robert Szakcsi Lakatos - piano
Raffaele Bossard - bass
Dominic Egli - drums

“Das Piano-Trio ist im Jazz, was das Streichquartett in der klassischen Musik einmal war: ein Labor, um neue Ideen auszutesten. Der Pianist Bill Evans hat ab Ende der fünfziger Jahre in diesem Labor die Möglichkeiten des Interplay ausgelotet. Meint: Den Bassisten und den Schlagzeuger aus den blossen Begleiterrollen befreit, und zu gleichberechtigten Partnern gemacht.

In dieser Tradition steht heute auch das Trio des ungarischen Pianisten Róbert Szakcsi Lakatos mit dem Schweizer Bassisten Raffaele Bossard und dem Schweizer Schlagzeuger Dominic Egli. Egli und Lakatos arbeiten in verschiedenen Konstellationen seit einem Vierteljahrhundert immer wieder zusammen, und haben schon einige gemeinsame Produktionen realisiert. Egli und Bossard sind etwa halb so lange gemeinsam unterwegs.

Auf solchen Konstellationen lässt sich aufbauen, wenn das Setting für ein gemeinsames Projekt eher limitiert ist, und diese Aufnahmen an zwei Tagen innerhalb weniger Stunden im Basler Jazzcampus entstanden sind. Die Frische und die Freude an dieser Begegnung sind auf jeden Fall in jedem Track zu hören.

Das Repertoire dieser Session ist diesen Umständen ideal angepasst: Zwei Standards aus dem Great American Songbook (I Fall In Love Too Easily, I’m Getting Sentimental Over You), zwei Jazz-Klassiker (Bop-Be, Black Nile), ein Stück aus Südafrika (Lakutshon’ilanga) und drei Eigengewächse aus der Familie Lakatos. Gerade in diesen manifestiert sich der Melomane Róbert Szakcsi Lakatos idealtypisch. Das Titelstück und der Blues sind aus seiner Feder, während der Opener, komponiert von Lakatos’ Bruder Béla, eine Liebeserklärung an die Roma ist.”

Text: Privave Records

jazz-fun.de meint:
Ich dachte: Noch ein Album im Genre Klaviertrio? Aber schon die ersten Töne des Klaviers des Leaders haben meine Aufmerksamkeit erregt, und die folgenden Stücke haben meine Überzeugung bestätigt, dass es sich um ein Projekt handelt, an dem man nicht gleichgültig vorbeigehen kann. Ein sehr gutes Album, das ich sowohl den Liebhabern eines ausdrucksstarken Spiels als auch den Liebhabern von Balladen und satten Klängen empfehle.

  1. Romamor
  2. I Fall In Love Too Easily
  3. Bop-Be
  4. Passing Months
  5. Blues for PLG
  6. Lakutshon'ilanga
  7. I'm Getting Sentimental Over You
  8. Black Nile

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 5?