Leon Hattori - Evergreen Forest

Leon Hattori - Evergreen Forest
Leon Hattori - Evergreen Forest

Leon Hattori
Evergreen Forest

Erscheinungstermin: 19.04.2024
Label: Toy Piano Records, 2024

Leon Hattori - Evergreen Forest - bei JPC kaufenLeon Hattori - Evergreen Forest - bei Amazon kaufen

jazz-fun`s recap:

Leon Hattori verfügt über eine hervorragende Technik und eine sensible künstlerische Phantasie. "Evergreen Forest" ist ein Album, das dem Mainstream des Jazz folgt, atmosphärisch, voller verschiedener Emotionen und mitreißend. Kohärent und doch abwechslungsreich, in vielen Farben schimmernd.

Adrian Gallet - Tenor Saxophon
Calvin Lennig - Bass
Chris Mehler - Trompete
Leon Hattori - Klavier
Simon Bräumer - Schlagzeug

Mit 'Evergreen Forest' legt der junge deutsch-japanische Pianist Leon Hattori sein Debütalbum vor, das im April 2024 bei Toy Piano Records erschienen ist.

Für seine insgesamt sieben Eigenkompositionen und ein Arrangement eines Jazzstandards ließ sich Hattori sowohl von den nordamerikanischen Jazzgrößen Fred Hersch und Renee Rosnes als auch von seinen Erfahrungen in den verschiedenen Ländern, in denen er aufgewachsen ist, inspirieren: Japan, das Land seiner Kindheit, und Neuseeland, wo er seine Teenagerjahre verbrachte. So verarbeitet Hattori in „Reading the air“ (jap. Kuuki wo yomu) ein Grundkonzept der japanischen Kultur, und in der Komposition „Evergreen Forest“ entfaltet er die Vorstellung von den Riesenfarnen Neuseelands, die sich aus winzigen, spiralförmigen Trieben immer wieder neu entwickeln und beeindruckende immergrüne Wälder bilden.

Text: Toy Piano Records

  1. Euphoria
  2. Transience
  3. Unfold
  4. Evergreen Forest
  5. Reading the Air
  6. Gardenias
  7. Spring is Here
  8. Epilogue

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 1 plus 1.