Lonnie Liston Smith, Adrian Younge, Ali Shaheed Muhammad - Lonnie Liston Smith 017

Lonnie Liston Smith, Adrian Younge, Ali Shaheed Muhammad - Lonnie Liston Smith 017

Lonnie Liston Smith, Adrian Younge, Ali Shaheed Muhammad
Lonnie Liston Smith 017

Erscheinungstermin: 28.04.2023
Label: Jazz Is Dead, 2022

Lonnie Liston Smith, Adrian Younge, Ali Shaheed Muhammad - Lonnie Liston Smith 017 - bei JPC kaufenLonnie Liston Smith, Adrian Younge, Ali Shaheed Muhammad - Lonnie Liston Smith 017 - bei Amazon kaufen

Lonnie Liston Smith, der von mehreren Generationen Jazz-, HipHop- und Dance-Music-Fans geliebt wird, strahlt immer noch so hell wie auf seinen bekanntesten Platten. Im Studio mit Adrian Younge und Ali Shaheed Muhammad – Zeitgenossen, die einen Großteil von Smiths musikalischen Spuren aufgenommen haben – grub das Trio einige von Smiths bekanntesten musikalischen Motiven und Themen aus und griff sie wieder auf, um deren Gehalt und bleibende Bedeutung zu verdeutlichen.

Seit über fünf Jahrzehnten prägt der legendäre Keyboarder und Bandleader den Sound des Genres. Smith gab sein Aufnahmedebüt als Sideman von Schwergewichten wie Miles Davis, Pharoah Sanders, Gato Barbieri und Leon Thomas. Später gründete er sein eigenes Ensemble, Lonnie Liston Smith and the Cosmic Echoes, mit dem er in den 1970er Jahren eine unglaubliche Reihe heute klassischer Alben veröffentlichte. Seine Musik diente als Grundlage für legendäre HipHop-Samples und ekstatische Dancefloor-Parties. Ende Februar 2020 trat Smith als Headliner der Black History Month-Reihe von Jazz Is Dead auf und gab vielen Jazzfans einen letzten Live-Musik-Nachhall mit auf den Weg, bevor der COVID-19-Albtraum in den darauffolgenden Wochen Gestalt annahm. Jetzt kommt aufs Neue mit Jazz Is Dead zusammen: sein neues Album Lonnie Liston Smith JID017 ist eine blühende Hommage an die Vielzahl von Klangfarben, die sämtlich auf den Maestro selbst zurückgehen.

Text: Jazz Is Dead

jazz-fun.de meint:
Die Kombination aus kraftvoller, groovender Elektronik und einer lebendigen musikalischen Erzählung, die ihre Wurzeln im Hip-Hop und der Dance-Music hat, wirkt elektrisierend. Der rhythmische und klangliche Reichtum hält uns ständig im Reich der vertrauten Aufnahmen und versetzt uns mit diesem Album in eine meditative, spirituelle Trance. Ein großartiges Album, wir sind begeistert!

  1. Love Brings Happiness (feat. Loren Oden)
  2. Dawn
  3. Cosmic Changes (feat. Lauren Oden)
  4. Gratitude
  5. Love Can Be (feat. Lauren Oden)
  6. Fête
  7. Kaleidoscope
  8. What May Come
  9. A New Spring (feat. Lauren Oden)

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 6 plus 8.