Lorenzo de Finti Qrt - Love Unknown

Lorenzo de Finti Qrt - Love Unknown

Lorenzo de Finti Qrt
Love Unknown

Erscheinungstermin: 16.11.2018
Label: Losen Records, 2018

Lorenzo de Finti Qrt - Love Unknown - bei JPC kaufenLorenzo de Finti Qrt - Love Unknown - bei Amazon kaufen

Lorenzo De Finti - piano
Stefano Dall'Ora - double bass
Gendrickson Mena - trumpet
Marco Castiglioni - drums

Lorenzo de Finti liebt und lebt die Musik. Bereits im Alter von 5 Jahren begann er Klavier zu spielen, der erste Auftritt folgte mit 11. Schon damals war klar, dass er seine Leidenschaft zum Beruf machen würde. Er spezialisierte sich auf Jazz und zeitgenössische Musik, absolvierte seine formale Ausbildung am Konservatorium Giuseppe Verdi in Mailand, ehe er dann zu Studienzwecken nach Boston ans weltbekannte Berklee College of Music ging. Nach erfolgreichem Abschluss zog es den Musiker mit seiner herausragenden Technik um die ganze Welt. Er spielte bereits in den wichtigsten Musikstätten Europas sowie den USA.

1999 erschien das Album Beyond the Desert der Lorenzo De Finti Group, auf welchem als Gäste der Perkussionist Alex Acuña und der Saxophonist Eric Marienthal gefeatured wurden. Von Los Angeles aus wurde das Album über Amerika, Japan und Europa verbreitet und schnell zu einem Hit, auf der Welle dieses Erfolges tourte die Band in der ganzen Welt und spielte auf zahlreichen Festivals.

Im Oktober 2018 erschien das zweite Album des Quartetts "Love unknown" welches im renommierten Studio 2 von RSI (Radiotelevisione Svizzera) aufgenommen wurde. “Eine perfekte Akustik”, so Lorenzo de Finti, und er muss es wissen, begann er doch schon als 5jähriger mit dem Klavierspiel und stand mit elf Jahren das erste Mal auf einer öffentlichen Bühne. Nach seinem Studienabschluss bei Maestro Alberto Colombo am Conservatorio Giuseppe Verdi in Mailand (Italiens größte Musikhochschule) studierte er unter anderem bei Gil Goldstein am Berklee College of Music in Boston (USA), wo er auch mit Eric Marienthal, Frank Gambale und Alex Acuña zusammenarbeitete.

jazz-fun.de meint:
Schön ohne Wenn und Aber - absolut empfehlenswert!

  1. The Vortex Of The Angel
  2. The Day I Will See You Again
  3. Return To Quarakosh 1) Sunrise
  4. Return to Quarakosh 2) Black Flag
  5. Return To Quarakosh 3) Auun Duashmeya
  6. Love Unknown
  7. Lied ohne Worte
  8. The Vortex Of The Angel (Indiehub Live Version)

Einen Kommentar schreiben