Lorenzo Nardocci Trio - Second me

Lorenzo Nardocci Trio - Second me

Lorenzo Nardocci Trio
Second me

Erscheinungstermin: 19.11.2021
Label: Losen Records, 2021

Lorenzo Nardocci Trio - Second me - bei JPC kaufenLorenzo Nardocci Trio - Second me - bei Amazon kaufen

Lorenzo Nardocci - piano
Andreas Dreier - bass
Terje Evensen - drums

Es enthält sechs neue Kompositionen, die im Laufe des letzten Jahres in enger Zusammenarbeit mit Andreas und Terje entstanden sind. Die Themen basieren auf den alltäglichen Momenten des Lebens und auf wichtigen Menschen in meinem Leben: Das ist auch die Essenz des Albumtitels Secondo Me (Nach mir).

So beginnt auch das Album: Secondo Me ist eine leichte C-Dur-Melodie auf einer süßen Samba, eine Reflexion darüber, wie sehr ich das Leben, die Musik und dieses wunderschöne Instrument mit seinen endlosen Klängen und Ausdrucksmöglichkeiten liebe.

Lieder wie Rubato und Al Quinto Piano stellen Momente der Fantasie am Klavier dar und sind den beiden Orten gewidmet, an denen ich am meisten gesessen habe, während ich an diesen Melodien gearbeitet habe; die Kirche in meiner Stadt, Langhus kirke, und die Norwegische Musikakademie in Oslo, oben im 5.

Dicembre ist eine Darstellung des verrückten Lebens eines konzertierenden Musikers in der schönsten Zeit des Jahres: von Gig zu Gig, von Kirche zu Club, von himmlischen Phantasieszenarien zu jeder Menge Weihnachtsessen und Süßigkeiten. Das Tempo ist hoch und anstrengend, auch wenn die Melodie so langsam wie eine Ballade ist und an ein abstraktes digitales Bethlehem erinnert.

Birozza ist meine Liebe, meine Familie. Dieses Lied ist speziell für meine geliebte Frau gemacht. Ja, dies ist ein Liebeslied! Der gefühlvolle Groove ist so, wie ich mich mit ihr zusammen fühle: swingend, entspannt und glücklich. B.M.W. sind meine Kinder, immer in Aktion, lustige, liebenswerte Dynamos!

Das Album enthält auch drei kurze Improvisationen: das sind pure Momente der Freude zwischen den Aufnahmen im wunderbaren Tonstudio Rainbow.

Ich danke meiner Familie für ihre Unterstützung und Geduld während meiner Abwesenheit. Ich möchte mich bei Martin im Rainbow Studio für die großartige Arbeit bedanken. Ein besonderer Dank geht an diejenigen, die mein Album finanziert haben: Creo, Ad-Hoc von Norsk Jazzforum und insbesondere Ebba Nielsens Minnefond für ihr Vertrauen in mein Projekt. Danke an Bjørn-Egil Brekke für die wunderbaren Bilder von der Natur rund um den Ort, an dem wir beide leben.

Ein großes Dankeschön an die beiden großartigen Musiker, die mit mir auf diesem Album spielen - für die vielen Stunden, die sie mit mir verbracht haben, beim Spielen, Reden, Video-Chatten, Beraten... ihr seid die Größten, Terje & Andreas!

Text: Lorenzo Nardocci

jazz-fun.de meint:
Schon bei den ersten Klängen hört man, dass es sich um eine durch und durch originelle, reife, durchdachte und äußerst subtile Musik handelt. Jedes Stück hat ein klares Konzept, eine kompakte Form und verwendet sorgfältig ausgewählte Mittel. Ausgewogene Improvisationen sind so zurückhaltend, als würden sie das Thema ergänzen. Sehr empfehlenswert!

  1. Secondo Me
  2. Dicembre
  3. Impro I
  4. Al Quinto Piano
  5. Birozza
  6. Impro II
  7. Rubato
  8. Impro III
  9. B.M.W.

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 2 und 5?