Louis Matute - Small Variations Of The Previous Day

Louis Matute - Small Variations Of The Previous Day
Louis Matute - Small Variations Of The Previous Day

Louis Matute
Small Variations Of The Previous Day

Erscheinungstermin: 29.03.2024
Label: Neuklang Records, 2024

Louis Matute - Small Variations Of The Previous Day - bei JPC kaufenLouis Matute - Small Variations Of The Previous Day - bei Amazon kaufen

jazz-fun`s recap:

Tolle Kompositionen und Klänge. Die aufeinanderfolgenden Tracks fesseln die Aufmerksamkeit und zwingen sogar zum Zuhören bei der konsequent aufgebauten Erzählung. Dieses Album ist eine ungewöhnliche und überraschende Errungenschaft in einem Werk, das von jeglicher stilistischen Strenge befreit ist. Ich empfehle es vor allem denjenigen, die sich nicht scheuen, Neues und Schönes zu entdecken.

Der in Genf lebende Gitarrist Louis Matute, Sohn eines Pink-Floyd-Fans und einer Bach-verrückten Mutter, Schüler von Lionel Loueke und Wolfgang Muthspiel, hat mit noch nicht einmal dreissig Jahren sein musikalisches Universum stetig weiterentwickelt und dabei die jungen Talente der französisch-schweizerischen Szene in einem ‚Large Ensemble‘ um sich versammelt.

Louis Matutes viertes Album Small Variations from the Previous Day, das am 29.03.2024 bei Neuklang erscheint, wird von diesem wunderbar emotionskatalysierenden ‚Large Ensemble‘ getragen. Es besteht aus Andrew Audiger (Klavier), Léon Phal (Saxophon), Zacharie Ksyk (Trompete), Virgile Rosselet (Kontrabass) und Nathan Vandenbulcke (Schlagzeug) und hat bereits an dem von Publikum und Presse gefeierten Vorgängeralbum Our Folklore mitgewirkt. Das Album gewann unter anderem den ZKB Audience Jazz Award und den „Évidence“-Preis der Académie du Jazz.

Insgesamt dreizehn Musiker*innen, darunter als Gäste Brandee Younger, Gabi Hartmann und Lea Maria Fries, waren an den Aufnahmen der zehn poetisch-vibrierenden Kompositionen von Small Variations from the Previous Day beteiligt, die zwischen Folk, elegantem Pop, Jazz und Saudade changieren. Das Album spiegelt Matutes honduranische Wurzeln und seine Besessenheit von Brasilien wider und fügt durch die Instrumentierung viele weitere Klangfarben zum Gesamtgefüge des Albums hinzu: hier klassische Streicher oder Perkussion, dort Flöte, Posaune oder Gesang.

Seine bisher schönsten Themen finden sich in den Stücken „Narcissus“, das im Dezember 2023 als Single erscheinen wird, „2000 Years“ und „Vue Soleil“. Weitere Höhepunkte des neuen Albums sind „Alma No Mar“, gesungen von Gabi Hartmann, „Forever“, interpretiert von Lea Maria Fries, und „A Voz De Deus“, begleitet von Brandee Younger auf der Harfe.

Nach seiner Tournee mit Joyce Moreno, einer Ikone der brasilianischen Música Popular, sagte Louis Matute: „Ich habe eine Schwäche für Stimmen. Sie können mich zum Weinen bringen. Die Melodie ist das, was am Ende bleibt. Ich habe noch nie eine Melodie geschrieben, ohne sie gleichzeitig zu singen, und ich liebe es, sie zu singen, während ich sie (auf der Gitarre) spiele.

Small Variations from the Previous Day ist ein reiselustiges, lebendiges Album geworden, in dessen emotionsgeladene Umgebung man sich fallen lassen kann, um später wieder zurückzukehren. „Jetzt, wo ich es wieder höre“, sagt Louis Matute, „habe ich Lust, Milliarden anderer Projekte in Angriff zu nehmen (lacht)! Ich liebe diese Energie! Ich hoffe, dass ich das mein ganzes Leben lang machen kann.

Text: David Koperhant

  1. Narcissus
  2. Vue Soleil
  3. Alma No Mar
  4. 2000 Years
  5. Forever
  6. Movie Star
  7. Marcovaldo
  8. A Voz De Deus
  9. Memories
  10. Celebration of Details

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 4.