LūX - Refraction

LūX - Refraction

LūX
Refraction

Erscheinungstermin: 26.08.2022
Label: Làtension, 2022

LūX - Refraction - bei bandcamp kaufenLūX - Refraction - bei Spotify anhören

Carolin Schnabel - voc, fx
Jan Lukas Roßmüller - synth, fx
Elias Weber - bass
Henry Hahnfeldt - drums

Die Musik von LūX bewegt sich auf dem Feld der Experimentellen Musik und Freien Improvisation, verziert mit elektronischen Elementen und Groove.

Die Grundlage der Improvisation bilden Konzepte, Texte oder komponierte Fragmente, die eine stetige Neuinterpretationen ermöglichen, ohne den Kern zu verlieren. Eingebettet in eine faszinierende Soundkulisse, fokussieren die Texte unter anderem feministische und global politische Themen.

Das Berliner Projekt um die Sängerin Carolin Schnabel erschafft abwechslungsreiche Klangwelten, die aus dem Moment heraus entstehen. Die Vielfalt der Stimme überrascht mit unerwarteten, skurrilen, aber auch filigranen und warmen Klängen. Mal puristisch, mal entfremdet erzählt sie Geschichten und verschmilzt mit der facettenreichen, analogen und synthetischen Instrumentalwelt.

Eine Besonderheit der Liveperformance ist das eigens konzipierte Bühnenbild der Bühnenbildnerin Vanessa Maria Sgarra. Inspiriert durch den Projektnamen (LūX - lat. Licht) verstärkt es den Sog der Musik und wird für alle Sinne erlebbar.

Text: Làtension

jazz-fun.de meint:
Die Stärke und Originalität von "Refraction" liegt vor allem in den Kompositionen - durchdacht, geplant, auch auf die zeitgenössische Avantgarde verweisend und mitunter einige Ideen aus der experimentellen elektronischen Szene einschmuggelnd. Fast jeder Song basiert auf einer anderen Idee, und dennoch entsteht nicht der Eindruck von Inkohärenz. Äußerst ungewöhnlich, voller faszinierender Ideen und gleichzeitig sehr kommunikative Musik.

  1. Refraction
  2. Perfectly Imperfect
  3. Time
  4. My Mind
  5. Dancing
  6. Frozen Blue
  7. League of Gold
  8. Out Of Time

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 8.