Lyambiko - Love Letters

Lyambiko - Love Letters

Lyambiko
Love Letters

Erscheinungstermin: 01.09.2017
Label: OKeh, 2017

Lyambiko - Love Letters - bei JPC kaufenLyambiko - Love Letters - bei Amazon kaufenLyambiko - Love Letters - bei iTunes kaufen

Lyambiko ist Deutschlands erfolgreichste Jazzsängerin. Zufällig wiederentdeckte Liebesbriefe aus der Familie inspirierten sie zu neuen eigenen Songs und einer frischen Sicht auf Jazzklassiker wie »Close Your Eyes« und »Stardust«. Nicht zuletzt ihre beiden jüngsten Alben »Sings Gershwin« (2012) und »Muse« (2015) haben gezeigt, dass es die ECHO-Preisträgerin liebt, einen roten Faden durch die Songs ihrer Alben zu spinnen.

Zu Love Letters hat sie der zufällige Fund einer Kiste voller Liebesbriefe auf dem Dachboden des Elternhauses ihres Mannes inspiriert. Getrennt durch weit entfernte Arbeitsplätze und letztlich den Zweiten Weltkrieg, hatten dessen Großeltern in der Zeit von 1933 bis 1944 oft nur über diesen Briefwechsel die Möglichkeit, Kontakt zueinander zu halten.

Zusammen mit Trompeter Martin Auer, Pianist Marque Lowenthal, Bassist Robin Draganic und Schlagzeuger Tilman Person verwebt Lyambiko Jazzklassiker aus dieser Zeit und ihre neuen Lieder zu einem stimmigen Ganzen, das die altmodischste und doch zugleich aktuellste aller Empfindungen auf zwei verschiedenen Zeitebenen beschreibt: Die Liebe.

  1. Star eyesreinhören
  2. Things are looking up againreinhören
  3. Some day my prince will comereinhören
  4. Homereinhören
  5. Love lettersreinhören
  6. There is no greater lovereinhören
  7. Till there was youreinhören
  8. Summer morningreinhören
  9. Close your eyesreinhören
  10. Answer mereinhören
  11. Under a blanket of bluereinhören
  12. When you're not therereinhören
  13. Stardustreinhören

Einen Kommentar schreiben