Magda Kuraś Quintet - Tryptyk Biłgorajski

Magda Kuraś Quintet - Tryptyk Biłgorajski
Magda Kuraś Quintet - Tryptyk Biłgorajski

Magda Kuraś Quintet
Tryptyk Biłgorajski

Erscheinungstermin: 15.06.2023
Label: Alpaka Records, 2023

Magda Kuraś Quintet - Tryptyk Biłgorajski - bei bandcamp kaufen

Magda Kuraś - voice, dance
Maciej Świniarski - voice, storm, tambourine
Ziemowit Klimek - double bass, voice
Jakub Krzanowski - drums, voice
Dominik Kisiel - piano, voice

Die Band wurde 2022 gegründet. Die Leidenschaft für Rituale und ethnische Musik brachte die Musiker zusammen. Sie legen Wert auf eine gemeinsame musikalische Sprache und wollen mit ihrer Musik ihre Gefühle ausdrücken. Das gesamte Quintett singt wie traditionelle Folkloregruppen, wobei die Frontfrau auf der Bühne Gesang und Tanz verbindet.

Das "Biłgoraj Tryptyk" erzählt eine Geschichte von Sehnsucht, einem zerrissenen Herzen und Erlösung. Es ist wie ein musikalisches Ritual, in dem es zur emotionalen Befreiung führt, sich schwierigen Gefühlen zu öffnen, sie zu benennen und sich zu erlauben, sie zu erleben.

Dieses Album erzählt eine ergreifende Geschichte über ein zerrissenes Herz, Sehnsucht und Erlösung. Die in Biłgoraj geborene Magda überträgt die traditionelle Musik Südostpolens auf moderne Standards. Als rituelle und organische Musik enthüllt das Triptychon unser tief verborgenes Bedürfnis nach Katharsis.

Dieses Album versucht, die polnische Tradition aus ihrem Schattendasein zu befreien und zu beweisen, dass die Volksmusik ihren rechtmäßigen Platz in der heutigen Welt hat, weil sie ebenso verständlich wie schön ist. Oder ist es vielleicht gerade das, was sie so schön macht?

Die Originaltexte dienten der Band als Ausgangspunkt für ihre eigenen Kompositionen. Dabei handelt es sich nicht um Jazz-Arrangements von Volksliedern, sondern um den Versuch, eine Dorfkapelle zu rekonstruieren, in die die musikalischen Einflüsse der einzelnen Bandmitglieder und ihre persönlichen Erfahrungen einfließen und die sie mit Klängen zu einem musikalischen Ritualelixier vermischen.

Text: Alpaka Records

jazz-fun.de meint:
Eine emotionale Bombe, die mit jedem Ton wächst. Rituelle Musik, die in Trance gespielt und konzentriert gehört wird, ist fast hypnotisch. Wunderbare Arrangements und Darbietung. Dieses Album, gefüllt mit nicht offensichtlicher Musik, ist eine der schönsten Veröffentlichungen, die wir in diesem Jahr bisher gehört haben!

  1. Tęskno
  2. Zielono Zasiała
  3. Nasiałam Se Rutki
  4. Gdzież Moje Kare Konie

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 2 plus 6.