Marc Copland - Crosstalk

Marc Copland - Crosstalk

Marc Copland
Crosstalk

Erscheinungstermin: 11.03.2011
Label: Pirouet, 2010

Marc Copland - Crosstalk - bei JPC kaufenMarc Copland - Crosstalk - bei Amazon kaufenMarc Copland - Crosstalk - bei iTunes kaufen

Ein Meisterwerk der gegenseitigen Inspiration: Pianist Marc Copland mit Saxophonist Greg Osby, Bassist Doug Weiss und Drummer Victor Lewis führen einen „Crosstalk“ voller Reize. Marc Copland ist eine verlässliche Größe von enormer Wandelbarkeit. Und hier nun eine Quartettbesetzung voller Überraschungen. „Crosstalk“ nennen sie ihre gemeinsame CD – mit Stücken voller intensitätsgeladener Brillanz und entspannter Klarheit. Dieses Quartett gehört zu den internationalen Jazz-Attraktionen dieses Jahres. Und das um so mehr, wenn man die vorliegende Aufnahme gehört hat.

Coplands vorausgehenden CDs wurden international in höchsten Tönen gerühmt: Downbeat wählte die Trio-CD „Night Whispers“ zu den bisher Besten der 2000er Jahre; Coplands Solo-CD „Alone“ wurde von Piano News und Stereo jeweils zur CD des Monats (bzw. Doppelmonats) erkoren; und die Quintett-Aufnahmen „Five On One“ in Star-Besetzung unter anderem mit Gitarrist John Abercrombie und Saxophonist David Liebman feierte die Fachpresse als „Ereignis“ von einem der „allerbesten Quintette“.

  1. Talkin' blues
  2. Diary of the same dream
  3. Ozz-thetic
  4. Tenderly
  5. Crosstalk
  6. Slow hand
  7. Hey, it's me you're talkin' to
  8. Three four civility
  9. Minority

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 4.