matthias rüegg - Solitude Diaries

matthias rüegg - Solitude Diaries

matthias rüegg
Solitude Diaries

Erscheinungstermin: 27.11.2020
Label: Lotus Records, 2020

matthias rüegg - Solitude Diaries - bei JPC kaufenmatthias rüegg - Solitude Diaries - bei Amazon kaufen

40 heiter bis düstere musikalische Kurzgeschichten von mathias rüegg, die im Frühjahr 2020 in Wien in einer dunklen Zeit entstanden sind.

Vom 19. März bis zum 11. Mai 2020 hat mathias rüegg jede Woche fünf Tage hinter einander, jeweils von Donnerstag bis Montag zwischen 18:00 und 22:00 ein kurzes Stück (im Durchschnitt ca. 1 3/4 Minuten) komponiert (31) oder arrangiert (9). Damit wollte er sich u.a. selber testen, wie gut sein kreatives Abrufen (noch) funktioniert und ob er sich dem Druck, der dadurch entstehen könnte, entziehen kann. Und sich beweisen, dass Kreativität nicht durch äußerliche Ereignisse wie z.B. den Lockdown beeinflusst wird. Die Stücke bilden eine Art Conclusio von rüeggs kompositorischem Schaffen an der Schnittstelle zwischen Klassik und Jazz. Sie sind abwechslungsreich und nicht zu schwierig. Zusätzlich hat rüegg jeden Tag einen Text über die Situation im Lockdown verfasst.

Neben rüegg haben insgesamt zehn Pianisten aus Österreich, der Schweiz, Frankreich und der Slowakei, die vierzig Stücke im Bösendorfer Salon eingespielt. Die slowakischen Virtuosen Ladislav Fančovič  & František Jánoška, der Schweizer Klassikstar Oliver Schnyder, der französische Jazzpianist Jean-Christophe Cholet, die drei Salzburger Jungtalente Elias Stemeseder, Georg Vogel & Lukas Kletzander, Jazz-Ikone Oliver Kent, sowie die zwei Klassikerinnen Johanna Gröbner und das Jungtalent Soley Blümel, soeben erst zwölf Jahre alt geworden.

Text: Lotus Records

  1. Hereinspaziert, Mr. Covid-19!
  2. Selbstgewähltes Alleinsein
  3. Ein einsames Heiderlöslein träumt davon, in einem früheren Leben den Dichter J.W. Goethe inspiriert zu haben
  4. Wehe, wenn sie losgelassen
  5. Vom Ankämpfen gegen die Angst und warum wahrscheinlich alles halb so schlimm sein wird
  6. Diese Lied, das niemand kennt, nicht einmal der Dirigent!
  7. Einfach, aber schön
  8. Die äolische Mannerschnitte
  9. Elfen in leichter Bedrängnis
  10. Lustige Ostinati - Teil 1
  11. Ein flüchtiger Kuss auf der Wendeltreppe
  12. Ein sonderbar Schalten und Walten
  13. Als er die Stadt zum ersten Mal betrat, verspürte er Angst. Hinter jeder Ecke lauerte Avantgarde
  14. Lied für all die eingesperrten Kinder
  15. On my Head's playground - After a poem by Joumana Haddad
  16. Oh du lieber Augustin - Nichts ist nicht hin!
  17. Kleiner Hindernislauf durch den Quintenzirkel
  18. Lustige Ostinati - Teil 2
  19. Der Tag, an dem mein Töchterlein Zuspruch brauchte
  20. A song from...? For the left hand
  21. Von Tauben, die im Volksgarten unter einem Fliederbusch Schatten suchen
  22. Aber woher stammen diese schönen Kirschblüten denn alle?
  23. Jetzt ist die Katze aus dem Sack!
  24. Der Optimismus ist ein froh Gesell - und schon immer ein Rebell!
  25. Choral für all jene alten Leute, die nicht wollen, dass wegen ihnen die gesamte Menschheit weggesperrt wird
  26. Auch Intervalle möchten geliebt werden!
  27. Nachdem ihn der Atem des Jazz gestreift hatte...
  28. Wer seine Beziehung zu den Harmonien vernachlässigt, der verliert seinen Eros
  29. Diese eine Form von Langsamkeit, die sie immer als zu schnell empfand
  30. Variationen über ein Ostinato von Erik Satie (Idylle)
  31. Luegit vo Bärg un Tal - Schweizer Volsklied
  32. The advantage of silence
  33. Jessas Na - Als alles anfing
  34. Lauren Bacall - The smile of gold
  35. Aschera - Wer wohl von dort kommen mag?
  36. Und plötzlich trat eine fröhliche Anarchie zutage
  37. Links - rechts - links - rechts, rechts - links - rechts - links
  38. Bluesstudie
  39. Variationen über Ostinato von Dollar Brand
  40. Das bittere Ende einer schrecklichen Beziehung

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 5.