Max Merseny - World Traveller

Max Merseny - World Traveller

Max Merseny
World Traveller

Erscheinungstermin: 30.06.2017
Label: Enja, 2017

Max Merseny - World Traveller - bei JPC kaufenMax Merseny - World Traveller - bei Amazon kaufen

Max Merseny – alto saxophone, flute, synthesizers, organ, clavinet, drum programming, ambient sounds, vocals
Federico González Peña - producer, Rhodes, organ, piano, moog bass, synthesizers, ambient sounds, percussion, drum programming, vocal arrangement
Ferdinand Kirner – guitar
Special guests: Phonte, Wah Wah Watson, Gene Lake, Roger Rekless, Mike Scott, Alfredo Mojica, Tami Samantha Hayes

Vor gut fünf Jahren, mit 23, hatte der Altsaxofonist Max Merseny einen sensationellen Einstand: Sein Debütalbum »Thank Ya' All« wurde bis hoch in den großen deutschen Feuilletons beachtet, gelobt und – wie das folgende »Everlasting« – für den Echo Jazz nominiert.

Als eine Art deutscher David Sanborn ließ er den amerikanischen Souljazz der Achtzigerjahre aufleben, druckvoll angefacht und modernisiert durch Elemente aus Rhythm & Blues und Hip-Hop – seinen anderen musikalischen Leidenschaften. Und das mit einer Virtuosität und einem Groove, den man einem Deutschen bis dahin kaum zugetraut hatte.

Das setzt seine CD »World Traveller W. T.I.« konsequent fort. Nicht dass Merseny unglücklich über seine bisherigen Werke gewesen wäre, aber den perfekten Sound, der ihm vorschwebte, hatte er nach eigenem Bekunden noch nicht erreicht. Also ging es jetzt auf die nächste Etappe. Bei der spielt vor allen ein Mann aus Washington eine entscheidende Rolle: der Keyboarder Federico Gonzàlez Peña.

  1. World Traveller Interlude 1
  2. Da Fire
  3. Lissen Here (feat. Phonte)
  4. My Saturday Night
  5. World Traveller Interlude 2
  6. Hey My Love (Pt. 1)
  7. All About The Good Times
  8. Untold Stories
  9. World Traveller Interlude 3

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 9 und 3?