Mengamo Trio - Chat Bizarre

Mengamo Trio - Chat Bizarre
Mengamo Trio - Chat Bizarre

Mengamo Trio
Chat Bizarre

Erscheinungstermin: 26.05.2023
Label: Jazzsick Records, 2023

Mengamo Trio - Chat Bizarre - bei JPC kaufenMengamo Trio - Chat Bizarre - bei Amazon kaufen

Philipp Brämswig - guitar
Sebastian Scobel - organ
Thomas Sauerborn - drums

Rhythmisch komplex, risikobereit, immer in Interaktion und mit der gleichen Liebe zu opulentem Sound wie zum eingängigen Song ziehen die drei gefragten Musiker der Kölner Szene das Publikum in den Bann.

Das Trio, 2012 gegründet und nicht zuletzt durch Auftritte im legendären Kölner „Stecken“ geformt, besticht durch ein über die Jahre gewachsenes, symbiotisches Zusammenspiel. Elektronische Klanglandschaften, Progressive-Rock-Anleihen, Liedhaftes und energetisches Free-Fusion-Spiel finden zu einer unverwechselbaren, immersiven Soundwelt zusammen.

Nach dem gefeierten Erstling „The one“ katapultiert Mengamo auch mit dem aktuellen Release Chat bizarre mit ausschliesslich Eigenkompositionen und einem gereiften Bandsound das klassische Orgeltrio in die Gegenwart.

Aufgenommen im Stile ein Live-Konzerts mit nahezu ausschliesslich zentraler Stereomikrofonierung birgt Chat bizarre under anderem filmleinwandbreite Klangfarben wie auf „Santa Cruz“, Oden an George Harrison („Song for George“) oder Verzerrpedale („Full throttle“) und mittreissende Riffs.

„Das Mengamo Trio erschließt neue Soundwelten. Ich bin fasziniert von der musikalischen Kraft dieser Band, ihren Kompositionen und ihrem Spiel. Can´t wait to hear them burning!“ – Werner Neumann

Text: Jazzsick Records

jazz-fun.de meint:
Das ist lebendige, zugängliche Musik. Eine Menge großartiger und virtuoser Improvisationen. Ein Leckerbissen für Liebhaber guter Musik.

  1. Boss
  2. Song for George
  3. Chat bizarre
  4. Itchy & sketchy
  5. Santa Cruz
  6. Critical mass
  7. Thin curtain of drops
  8. Consolation III
  9. Full throttle

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 9?