Mhdb - Mozart hat den blues

Mhdb - Mozart hat den blues
Mhdb - Mozart hat den blues

Biographie

Mozart hat den blues (Mhdb), Kassel, spielt experimentelle Songs mit absurden deutschen Texten sowie ein paar Instrumentals - oder: Avantgardejazz & Absurdrock.

Barbara Nespethal (voc, recorders, key), Anton Cik (key, arr), Wolfgang Billmann (voc, steeld, d).

Die Corona-Krise führte 2020-21 zur Unterbrechung der Mhdb-Sessions und -Aufnahmen. Ab Ende 2021 finden wieder 'Post-Corona-Sessions' statt (Voraussetzung: niedriges Corona-Risiko) und letzte - aktuelle - Sessions finden sich immer unter YouTube-Uploads, https://www.youtube.com/Mozarthastheblues. Mhdb schuf in rund 20 Jahren (ca. 1990-2010) ein Repertoire von 43 eigenen Songs, die zwischen 2005-10 konsequent auf den eigenen Mhdb-Stil hin per Computer durchgearbeitet wurden und seitdem besonders unter https://soundclick.com/mhdb wie ein computergeneriertes 'Mhdb-Realbook' zur Verfügung stehen. Dessen 'Mhdb-Standards' interpretiert das jetzige Mhdb-Session-Trio auf den Mhdb-Sessions und dokumentiert sowie aktualisiert diese Songs seit 2016 vollständig auf Video live, d. h. 'ungeschönt & einfach', so wie eine Band (hier: Mhdb) wirklich spielt und sich live anhört, auf https://mozart-hat-den-blues.de/Mhdb-Videos.htm.

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 1 und 8?