Michael Villmow - Da Pacem

Michael Villmow - Da Pacem

Michael Villmow
Da Pacem

Erscheinungstermin: 05.02.2021
Label: Hey!blau Records, 2020

Michael Villmow - Da Pacem - bei JPC kaufenMichael Villmow - Da Pacem - bei Amazon kaufen

Der europäische Spitzenchor Cappella Amsterdam, geleitet von Daniel Reuss. Instrumentalisten von Weltruf, darunter der norwegische Saxofonist Bendik Hofseth und Schlagzeuger Hans-Kristian Kjos Sørensen. Und Michael Villmow, ein deutscher Komponist mit norwegischen Wurzeln. Sie alle kommen zusammen, um eine einzigartige und grenzenlose Musik zu schaffen – farbenreich, besinnlich und ausdrucksstark. Entstanden sind Aufnahmen zeitgenössischer Musik von höchster Qualität, die Liebhaber verschiedenster Genres begeistern. Neue Musik? Alte Musik? Jazz? Skandinavische Musik? Europäische Musik? Improvisation / Komposition? Sakrale Musik? All das und mehr findet sich auf DA PACEM wieder.

"Als gebürtiger Hamburger bin ich in Deutschland daheim. Aber auch die Kultur und Menschen von Norwegen, wo ich aufwuchs, haben mich wesentlich geprägt, sodass sich in den meisten meiner Arbeiten als Musiker und Komponist nordische Klänge wiederfinden. Seit mehreren Jahren widme ich mich dem Zusammenspiel von Chor und Saxofon, besonders im Kirchenraum. Dabei möchte ich mit der notierten Musik die Improvisation als Ausdrucksmittel organisch verbinden. Mein Ziel ist es, auf diese Weise eine schlichte, innige und kraftvolle Musik zu schaffen, die berührt. Es war mir ein besonderes Anliegen, dieses Projekt mit Bendik Hofseth und einem Spitzenchor zu realisieren." — Michael Villmow

Michael Villmow, geboren in Hamburg, verbrachte seine Kindheit und Jugend in Norwegen und erlebte dort wesentliche Prägungen, die seitdem sein Leben begleiten. Künstlerische Offenheit und ein permanenter Blick über den Tellerrand zeichneten ihn schon früh aus. Die Beatles waren ihm genauso wichtig wie Bach, dessen Musik er als junger Kirchenchorsänger kennenlernte. Jimi Hendrix wurde für ihn, der selbst auch Gitarre spielte, ein Vorbild. Die Musik von John Coltrane begeisterte ihn für das Saxofon, das er während seiner Schulzeit in Boston / USA spielen lernte. Es folgten ein Jazz-Studium in Köln, Mitwirkung in vielen Bands und schließlich Gründung der KölnBigBand, in der Einflüsse aus Jazz und Rock eine ganz eigene, in dieser Konsequenz selten zu hörende Melange ergaben.

Das Besondere an Villmows Musik ist sicherlich, dass die vielen Einflüsse und zahlreichen Quellen der Inspiration organisch zusammengewachsen sind. Seine Kompositionen sind sorgfältig strukturiert und notiert, lassen aber auch Raum für Improvisation.

Ruhe und Tiefgang zeichnen die Werke dieser CD aus, sie schaffen einen zeitlosen Raum.

Text: Hey!blau Records

jazz-fun.de meint:
Michael Villmow ist ein außergewöhnlicher Komponist und Arrangeur, und jedes seiner Alben ist ein großes Ereignis für Liebhaber dieses Musikgenres. Und das ist eine ganz spezielle Art von Jazz, viel Notation, Komposition und Arrangement. Es gibt Puls, Rhythmus, Swing, Improvisationen - aber der Klang der Instrumente, der stark mit der klassischen Musik assoziiert wird, ist das wesentliche Element seines Schaffens. Sehr empfehlenswert.

  1. Da Pacem [Part I]
  2. Da Pacem [Part II]
  3. Da Pacem [part III]
  4. Ein Stern wird kommen: O Sapientia
  5. Ein Stern wird kommen: O Oriens
  6. Ein Stern wird kommen: O Emmanuel
  7. Lux Aeterna
  8. O Nacht

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 4.