Michel Benita - Looking At Sounds

Michel Benita - Looking At Sounds

Michel Benita
Looking At Sounds

Erscheinungstermin: 18.09.2020
Label: ECM, 2020

Michel Benita - Looking At Sounds - bei JPC kaufenMichel Benita - Looking At Sounds - bei Amazon kaufen

Michel Benita - Double Bass, Laptop
Matthieu Michel - Fluegelhorn
Jozef Dumoulin - Fender Rhodes, Electronics
Philippe Garcia - Drums, Electronics

Der Bassist und Komponist Michel Benita (1954 in Algier geboren), hat seit Anfang der 1980er Jahre einen festen Platz im Herzen der französischen Jazzszene.

Auf Looking At Sounds stellt er sein umformiertes Quartett vor, das den Schweizer Flügelhornisten Matthieu Michel und den französischen Schlagzeuger Philippe Garcia aus Benitas Band Ethics beibehält, aber durch den belgischen Keyboarder Jozef Dumoulin komplettiert wird. Dumoulins wirbelnde, schwebende Klänge und Farben - er klingt wie kein anderer Fender Rhodes-Spieler - haben Benita dazu inspiriert, für die Gruppe suggestive neue Musik zu schreiben.

Zum Repertoire gehören auch eine bezaubernde Coverversion von Antônio Carlos Jobims »Inutil Paisagem«, das frei improvisierte Titelstück, und eine berührende Solobassinterpretation von Jule Stynes "Never Never Land".

Looking At Sounds wurde im März 2019 in den Studios La Buissonne in Südfrankreich aufgenommen.

Text: ECM

  1. Dervish Diva
  2. Berceuse/Gwell Talenn
  3. Looking At Sounds
  4. Barroco
  5. Slick Team
  6. Cloud To Cloud
  7. Body Language
  8. Elisian/Inutil Paisagem
  9. Islander
  10. Low Tide
  11. Never Never Land

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 9 und 7?