Minsarah - Blurring The Lines

Minsarah - Blurring The Lines

Minsarah
Blurring The Lines

Erscheinungstermin: 10.9.2010
Label: Enja, 2010

bei jpc bestellenbei Amazon bestellen

Drei Berklee Studenten gründeten vor einigen Jahren ein außergewöhnliches Trio: Minsarah.

Die Multinationalität der Virtuosen spiegelt sich auch in ihrer Musik wider: ein minsarah (hebr. Prisma) bündelt das Licht zu einem vielfarbigen Spektrum. Weber/ Denson/ Ravitz drehen den Prozess um und schicken Bebop, Swing, Bartok, Bach, Afrikanisches und Bitonalitat in die entgegengesetzte Richtung und schaffen dabei einen neuen, strahlenden Stil.

Minsarah ist die Band dreier Gleichberechtigter, die alle fürs Trio komponieren und darin die Führungsrolle übernehmen. Florian Weber am Klavier ist vielfacher Preisgewinner, Bassist Jeff Denson erhielt den Berklee Outstanding Performer Award 2002 und Ziv Ravitz wurde 2003 mit dem Zildjian Scholarship Award ausgezeichnet. Ihr Album "Minsarah" wurde 2006 mit dem Preis der deutschen Schallplattenkritik gewürdigt. Es folgte eine intensive Zusammenarbeit mit der Jazzlegende Lee Konitz, in der zwei Aufnahmen entstanden: Deep Lee und Live at the Village Vanguard.

Die ewige Diskussion: Können Jazz, Klassik und Pop denn miteinander? Die Antwort steckt nicht in alten / neuen Schubladen. sondern in den Personen. Minsarah ist vom Ansatz eine Allianz kompatibler Kontraste. Endlich wieder eine Gruppe, die unbefangen mit Noten, Klangen, Stilen, Atmosphären und Erfahrungen jongliert.

  1. Three sided coin
  2. Alone together
  3. Intersection
  4. Déjà vu
  5. Pionts of view
  6. Lazy afternoon
  7. When I was a child
  8. The gallows
  9. 1994

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 2 und 5.