Nathan Francis - Diamond Back

Nathan Francis - Diamond Back

Nathan Francis
Diamond Back

Erscheinungstermin: 08.04.2022
Label: Ajabu!, 2022

Nathan Francis - Diamond Back - bei JPC kaufenNathan Francis - Diamond Back - bei Amazon kaufen Stream

Manuel Dunkel - saxophone
Riitta Paaki - piano
Nathan Francis - double bass
Aleksi Heinola - drums

"Diamond Back" ist das zweite Album des US-amerikanischen Bassisten Nathan Francis und sein erstes, auf dem eigene Kompositionen von ihm zu hören sind. Dieses Werk vereint das Schaffen zweier Größen der finnischen Jazzmusik und zeigt Francis' Fähigkeiten als Bassist und Komponist.

Nathan Francis' musikalische Entwicklung begann während seiner Jugend als Schüler der High-School, neben der er Musikkurse an der Portland State University belegte und zur gleichen Zeit sogar noch Jazz an der Alan Jones Academy of Music studierte.

Zu seinen Dozentinnen und Dozenten gehörten u. a. Jon Lakey und Jason Schooler von der Oregon Symphony als auch die Jazzgrößen Dana Hall sowie Julian Lage, bei denen er die Meisterklassen besuchte und ein Facettenreichtum an exquisiten Fähigkeiten erworben hat, um der Musiker werden zu können, den wir heute kennen und erleben.

Im Jahr 2020 zog der Virtuose von seiner Heimatstadt Portland nach Helsinki, um in der finnischen Jazzszene Fuß zu fassen und die renommierte Sibelius-Akademie zu besuchen. Francis ist Mitglied in vielen Ensembles, so spielt er unter anderem mit der finnischen Jazzlegende und Tenor Saxofonist Eero Koivistoinen, dem Pianisten Markus Niitynen und Schlagzeuger Aleksi Heinola als Nathan Francis Quartet, das sich an dieser Akademie zusammengefunden hat.

Auf "Diamond Back" lässt sich der Musiker von seinem langjährigen Kollegen Aleksi Heinola begleiten, der auch das mysteriös anmutende Stück "Playa De Las Canteras" als kompositorischen Beitrag leistet. Der musikalische Charakter all der Stücke, die in den vergangenen zwei Jahren entstanden sind, spiegelt die Eigenheiten ihrer Inspiration wider.

"Diamond Back" nimmt die Hörerinnen und Hörer mit auf ein Abenteuer durch die magisch musikalische Welt von Nathan Francis, die neben höchstem Können einer kreativen Quelle entspringt, die der Wirkung von den Menschen im Hintergrund als künstlerischen Partnerinnen und Partnern mit zu verdanken ist.

Text: Ajabu!

jazz-fun.de meint:
Dieses Album hat das Potenzial, ein Hit in seiner Kategorie zu werden. Ich empfehle es all jenen, die das Wichtigste im Jazz lieben: Rhythmus, Verbindungen zum Blues, Synkopen, die die Füße in Bewegung bringen, individueller Sound und fantastisch gespielte Soloparts.

  1. Our Saviour (In Shades Of Grey)
  2. Ugetsu
  3. Playas De Las Canteras
  4. Ken
  5. Diamond Back
  6. I'll Be Seeing You
  7. Too Little Blooze
  8. Premonition
  9. You're My Everything

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 5 plus 3.