Nicole Johänntgen in Halle 424 in Hamburg

Nicole Johänntgen in Halle 424 in Hamburg

Die Halle 424 ist ein Musikclub mitten in Hamburg, in dem es immer sehr gute Musik zu hören gibt. So war es auch dieses Mal.

Nicole Johänntgen brachte ihr Projekt "Robin" mit: Manon Mullener (Piano), David Stauffacher (Percussion), Nicole Johänntgen (Saxophon), Roberto Hacaturyan (Percussion) und Sonja Bossart (Bass). Es handelt sich um ein amerikanisches Programm, das 2016 in New York aufgenommen wurde.

Nicole Johänntgen über Robin:
"Ich habe das amerikanische Rotkehlchen in Amerika gesehen, im Central Park West New York, und ich war total begeistert. Ich lag da im Central Park, schaute mich um und ließ mich von der Natur inspirieren. Und plötzlich sind da so kleine Vögelchen. Der Star. Es gab viele Stare, aber vor allem diese Robins. Und die fand ich so faszinierend, weil die so groß waren. Und unser Rotkehlchen ist so klein. Ja, und dann habe ich mir gedacht, wir ehren ihn und die CD heißt Robin".

Das Konzertprogramm unterschied sich ein wenig von den Originalaufnahmen, wie wir sie von der CD kennen. Wir hörten nicht nur Kompositionen der Bandleaderin, sondern auch der Pianistin Manon Mullener und der Bassistin Sonja Bossart. Viele faszinierende Soloparts und mitreissende kubanische Rhythmen sorgten für über zwei Stunden Hochgenuss. Danke Nicole für diesen aussergewöhnlichen Abend! Wir hoffen auf ein baldiges Wiedersehen.

Wir haben das ganze Konzert auf Video festgehalten und wie immer viele Fotos gemacht.

Text, Video & Foto: Jacek Brun

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 1.