Oscar Peterson - On A Clear Day: The Oscar Peterson Trio Live In Zurich, 1971

Oscar Peterson - On A Clear Day: The Oscar Peterson Trio Live In Zurich, 1971

Oscar Peterson
On A Clear Day: The Oscar Peterson Trio Live In Zurich, 1971

Erscheinungstermin: 25.11.2022
Label: Mack Avenue, 2022

Oscar Peterson - On A Clear Day: The Oscar Peterson Trio Live In Zurich, 1971 - bei JPC kaufenOscar Peterson - On A Clear Day: The Oscar Peterson Trio Live In Zurich, 1971 - bei Amazon kaufen

Oscar Peterson - Piano
Niels-Henning Ørsted Pedersen - double bass
Louis Hayes - drums

Bisher unveröffentlichte Live-Aufnahme des Konzertes in Zürich 1971.

Wenn ein völlig ungehörter Schatz entdeckt wird, ist das ein Grund zur Freude; und wenn dieser Schatz von einem tiefgründigen Meister wie Oscar Peterson stammt, umso mehr.

Mit der Veröffentlichung von On a Clear Day durch die Mack Avenue Music Group/Two Lions Records: The Oscar Peterson Trio - Live in Zurich, 1971 haben wir die Möglichkeit, eine äußerst seltene Version des Trio-Formats zu hören, für das der bedeutende Künstler so bekannt war. Das außergewöhnliche Tandem, bestehend aus dem Bassisten Niels-Henning Ørsted Pedersen und dem Schlagzeuger Louis Hayes, hat sich nur auf einem einzigen Studioalbum zusammengefunden - Great Connection - das vor dieser Tournee aufgenommen wurde.

Jeder, der sich mit der großen Kunst des Jazz auskennt, weiß, je öfter ein Ensemble zusammen auftritt, desto größer ist die Verbindung, desto perfekter die Synergie und desto lohnender das Hörerlebnis. Dieser Auftritt, der ganz am Ende der Tournee aufgenommen wurde, zeigt die Gruppe auf dem Höhepunkt ihrer grandiosen kreativen Meisterschaft.

Peterson war kein Anführer, der von seinen Mitmusikern einfach nur erwartete, dass sie seinen eigenen Vorstellungen von der Musik entsprachen. Stattdessen schöpfte er aus ihrer individuellen Kunstfertigkeit, um für jede einzelne Manifestation seines Trio-Konzepts eine einzigartige Einheit zu bilden.

Wie jeder, der mit Petersons spezieller Kunst vertraut ist, erwarten kann - besonders bei Live-Auftritten - ist die Musik ausdrucksstark, provokativ und manchmal wild in ihrer Intensität. Peterson nimmt im Allgemeinen keine Gefangenen, explosive Läufe bauen auf explosive Läufe auf, jedoch immer mit einer liebevollen Sensibilität, die mitreißt und gleichzeitig den Atem raubt. Ørsted Pedersen und Hayes sind immer eins mit dem Meister, und zusammen schaffen sie ein nahtloses Panorama von reichhaltiger Musikalität und spürbarer Aufregung während dieses mehr als 60-minütigen Sets - was durch die lang anhaltende und enthusiastische Reaktion des Publikums auf jedes Stück belegt wird.

Bei den acht Titeln handelt es sich um eine Zusammenstellung von Songbook-Klassikern, Standards und von der westlichen Klassik inspirierten Liedern - alle mit dem persönlichen Peterson-Touch.

Den Abschluss des Sets bilden die lebhaften Stücke "The Lamp is Low" und "On the Trail", die seit den turbulenten 1930er Jahren die Gemüter erheben. Ersteres ist ein explosiver und atemberaubender virtuoser Ausflug, der den Ton für das gesamte Set angibt, während letzteres das Konzert mit einem nur leicht gedämpften Ton feurigen Swings abschließt...

Text: Mack Avenue

jazz-fun.de meint:
Weitere neu entdeckte Aufnahmen von Meistern des Genres begeistern und berühren mich jedes Mal neu. Drei Dinge scheinen mir in der Musik am interessantesten zu sein: Komposition, Improvisation und Interaktion zwischen Musikern. Hier sind die Kompositionen nur die Inspiration für die nächsten beiden Aktivitäten. Dies ist die Musik, bei der Improvisation und gemeinsames Agieren am wichtigsten sind. Oscar Peterson baut auf brillante Weise Phrasen auf, was sein Spiel so überaus interessant macht, er überrascht uns jedes Mal mit neuen Ideen, und gleichzeitig führt er eine logische und farbenfrohe Erzählung an, an der seine unglaublichen Bandkollegen Niels-Henning Ørsted Pedersen und Louis Hayes einen großen Anteil haben. Machen wir uns bereit für einen großen musikalischen Festschmaus!

  1. The Lamp Is Low
  2. Younger Than Springtime
  3. On a Clear Day
  4. Young and Foolish/A Time for Love
  5. Soft Winds
  6. Mack the Knife
  7. Where Do I Go from Here?
  8. On the Trail

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 8 und 4?