Paul Jones Quartet - The Process

Paul Jones Quartet - The Process

Paul Jones Quartet
The Process

Erscheinungstermin: 18.01.2019
Label: AMP Music Records, 2018

Paul Jones Quartet - The Process - bei JPC kaufenPaul Jones Quartet - The Process - bei Amazon kaufen

Paul Jones - saxophone
Syberen van Munster - guitar
Tim Thornton - bass
Francesco de Rubeis - drums

Der Musiker und Komponist Paul Jones hatte nie Angst davor, Risiken einzugehen oder tiefer in die Sache einzudringen, wenn es darum ging, eine Musik zu erschaffen, die sich durch ihre Einzigartigkeit auszeichnet und den Test der Zeit überdauert. Der in New York lebende zeitgenössische Jazzkünstler hatte als Bandleader musikalisch auf sich aufmerksam gemacht, bevor 2014 sein Debütalbum Short History veröffentlicht wurde.

Mit seinem neuesten Album The Process geht Jones auf eine neue Reise, indem er einen Schritt vorwärts geht, eine Zeitreise macht und auf andere Einflüsse zurückgreift. Das Album, das größtenteils aus Originalmaterial besteht, bis auf die erfrischend coole Version des Rogers & Hammerstein-Klassikers It Might As Well Be Spring, lehnt sich stärker an traditionelle Jazz-Wurzeln an als alle seine früheren Werke.

Live aufgenommen, an einem ruhigen Sonntagnachmittag in Rom, Italien, am Ende einer zweiwöchigen Europatour Anfang des Jahres - fast jeder der acht Tracks auf diesem neuen Album wurde auf Anhieb aufgenommen.

  1. I Am An American
  2. Clean
  3. Beaten By The Machine
  4. The Process
  5. Untitled Tango
  6. It Might As Well Be Spring
  7. Dirty Curty
  8. The Morning Blues

Einen Kommentar schreiben