Peuker, Lauer, Rolnik - Axiom - Anik

Peuker, Lauer, Rolnik - Axiom - Anik

Peuker, Lauer, Rolnik
Axiom - Anik

Erscheinungstermin: 01.06.2011
Label: Nabel, 2010

Bestellen bei JPCBestellen bei AmazonPeuker, Lauer, Rolnik Axiom - Anik - bei iTunes kaufen

Anik ist ein Name für Kommunikationssatelliten. Das Wort stammt aus dem Inuktitut, der Sprache der Inuit. (auch „Sprache der Menschen“) Ein Axiom ist ein nicht abgeleiteter Ausgangssatz. Jeder gespielte Ton kann als Axiom betrachtet werden. Er ist da, wenn er gehört wird, und irgendwann ist er verklungen. Man kann ihn nicht rückgängig machen oder nachträglich verändern. Was macht man nun mit so einem Ton? Man spielt noch einen, andere spielen ebenfalls Töne, und es entsteht: Ein Klang! Ist ein Klang ein Axiom?
Musik ist Ausdruck. Kommunikation. Idee. Sprache.
Ist das ein Axiom? Tempo. Laut. Stop. Axiom?
Axiom ist die Musik auf dieser CD.
Es sind drei Menschen, die zusammen Klänge erzeugen, die sich zu Musik fügen. Jeder auf seiner Umlaufbahn, verbunden durch Gravitation und ständiges Senden und Empfangen.
Wir sind Axiom.

  1. Creepers
  2. Drachenhäuser
  3. Oh mein Gott - Sie haben den Warpantrieb getroffen!
  4. Trurl und Klapaucius
  5. Die Schräge
  6. Die Wüste
  7. Herbst - Fall
  8. Die Schöne
  9. Carlos
  10. Egbert
  11. Der Rabe

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 9 und 9.