Randy Bernsen - Heart Mind and Soul

Randy Bernsen - Heart Mind and Soul
Randy Bernsen - Heart Mind and Soul

Randy Bernsen
Heart Mind and Soul

Erscheinungstermin: 16.06.2023
Label: Jericho Jams, 2023

Randy Bernsen - Heart Mind and Soul - bei Spotify anhören

Randy Bernsen - Guitar, composition
Uzi Nizri - Organ, Piano
David Nizri - Drums
Jimmy Haslip - Bass
Bob Franceschini - Saxophones
Bob Mintzer - Saxophone
Derek Sims - Trumpet
Dan Davis - Trumpet

Die Namen Joe Zawinul, Wayne Shorter, Herbie Hancock und Marcus Miller sind jedem Fusion-Jazz-Fan ein Begriff, und wahrscheinlich verbindet sie die Tatsache, dass sie sich an Miles Davis die Zähne ausgebissen haben, bevor sie selbst zu Ikonen wurden.

Doch die vier Fusion-Visionäre verbindet noch etwas anderes: Sie haben auch mit dem in Südflorida lebenden Gitarristen und Komponisten Randy Bernsen aufgenommen. Dessen 11. Studioalbum 'Heart Mind and Soul' erschien am 16. Juni auf Jericho Jams.

Auf Bernsens Debütalbum aus dem Jahr 1986 spielte mit Jaco Pastorius, Herbie Hancock und Peter Erskine ein absolutes Dreamteam bekannter Namen. In den folgenden Jahren tourte der Gitarrist um die Welt und machte Aufnahmen mit Marcus Miller, Michael Brecker, Toots Thielemans, Wayne Shorter und vielen anderen.

In einer Zeit, die immer mehr von Tribute-Acts geprägt ist, beweist Bernsen mit dieser Veröffentlichung, von der er sagt, dass sie die erste von mehreren in diesem Jahr sein könnte, dass er sowohl als Komponist als auch als Gitarrist eine höchst originelle Stimme hat.

Die Bandkollegen des Gitarristen können auf eine ebenso beeindruckende Vita zurückblicken, darunter die Saxophonisten Bob Mintzer (Yellowjackets, Jaco Pastorius) und Bob Franceschini (Mike Stern, Victor Wooten), der Bassist Jimmy Haslip (Allan Holdsworth, Oz Noy), die Trompeter Dan Davis und Derek Sims, der Keyboarder George Whitty sowie die Geschwister Uzi Nizri (Orgel & Piano) und David Nizri (Schlagzeug).

Die Eröffnungsstücke "Prodigal Son" und "With You Always" zeigen Bernsens melodisches Können als Gitarrist und Arrangeur, während "Billy Gates Blues" den feurigen Roots-Einfluss von Jimi Hendrix und Eric Clapton offenbart. Mit stilistischen Verweisen auf die Fusion-Platten der 70er Jahre von Weather Report oder Davis' kultigem Bitches Brew bringt Bernsen den Sound mit Gitarren-Synthesizer-Technologie in eine zeitgemäße Richtung und zaubert den Klang von Bläsern, Keyboards und Steel Drums hervor.

Text: Jericho Jams

jazz-fun.de meint:
Es fällt schwer, sich dem Charme dieses Albums zu entziehen. Wunderbare Musiker, exzellente Soloparts und Bernesens immer wieder ungewöhnliche Atmosphäre der musikalischen Verschmelzung machen es zu einem durch und durch einzigartigen Werk. Wir sind begeistert!

  1. With You Always
  2. Prodigal Son
  3. Shepherd’s Heart
  4. Billy Gates Blues
  5. Abba Father
  6. Chant 881

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 4 und 8?