Ray Lema - Hommage A Franco Luambo

Ray Lema - Hommage A Franco Luambo

Ray Lema
Hommage A Franco Luambo

Erscheinungstermin: 27.11.2020
Label: One Drop, 2020

Ray Lema - Hommage A Franco Luambo - bei JPC kaufenRay Lema - Hommage A Franco Luambo - bei Amazon kaufen

Ray Lema - Keyboard und Gesang
Ballou Canta & Fredy Massamba - Gesang
Rodriguez Vangama - Gitarre
Michel Alibo - Bass
Dharil Esso - Drums
Irving Acao - Saxophone
Gérald Bantsimba - Trompete
Bives Mbeki - Posaune

Neues Tribute-Album des legendären, bereits 75-jährigen Jazz- Virtuosen, Sängers, Pianisten und Komponisten Ray Lema. Nach seinem letzten, gefeierten Studioalbum „Transcendance“ widmet sich Lema nun in Form von neun Stücken dem schon seit seiner Jugend bewundernden Franco Luambo und seiner Band "Tout Puissant Ok Jazz". Das Ergebnis ist ein gekonnter Mix aus traditioneller World-Musik, Rumba, Soul und Jazz.

Raymond Lema wurde 1946 im noch kolonialen Belgisch- Kongo geboren, dessen Befreiung er als 14-jähriger erlebte. Schon als Kind von außergewöhnlich musikalischem Talent, spielt der Musiker, Komponist, Arrangeur und Produzent Tasteninstrumente, Gitarre und Schlagzeug, war zunächst in Kinshasas Clubmusikszene (u.a. Papa Wemba) aktiv. Er wurde später Direktor des Nationalballets des in Zaire umbenannten zentralafrikanischen Staates, den er wegen Schwierigkeiten unter Mobutu Ende der 70er Jahre verließ und mittels eines Rockefeller-Stipendiums in die USA übersiedelte, wo auch sein erstes Album „Koteja“ entstand. Seine Diskografie umfasst bis heute über 20 Alben, seit 1982 lebt Lema in Paris, hatte große Erfolge als „World Music“-Artist seit den 80er Jahren und arbeitete mit zahlreichen internationalen Größen wie Stewart Copeland, Joachim Kühn oder Archie Shepp zusammen. 2003 wurde er mit dem Django d´Or-Preis geehrt. Franco Luambo war ein historisch wichtiger kongolesischer Sänger, Gitarrist und Komponist, welchen Lema bereits als Jugendlicher verfolgte und sogar mehrere Male live sah. Luambo erweiterte mit seiner besonderen Spielart die traditionellen Rumba- und Soukous-Klänge mit Elementen aus dem Soul und begeisterte und bereicherte die kongolesische Musikkultur nachhaltig. Das Ergebnis ist eine gekonnte Neu- Interpretation und -Arrangement der traditionell geprägten Stücke Luambo´s, die zum Tanzen einlädt und direkt begeistern kann.

Text: One Drop

  1. Luvumbu Ndoki
  2. Ebaleya Zaïre
  3. Testament Ya Bowule
  4. Mario
  5. Kinsiona
  6. Liberté
  7. Nani Apedalaki Te
  8. Nakoma Mbanda
  9. Chérie Bondow

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 2?