Rolf Zielke - Beaches In Your Soul

Rolf Zielke - Beaches In Your Soul

Rolf Zielke
Beaches In Your Soul

Erscheinungstermin: 16.04.2021
Label: Agogo Records, 2021

Rolf Zielke - Beaches In Your Soul - bei JPC kaufenRolf Zielke - Beaches In Your Soul - bei Amazon kaufenRolf Zielke - Beaches In Your Soul - bei bandcamp kaufen

Rolf Zielke – piano, clavichord, rhodes, keys, whistle
Benny Brown – trumpet, flugelhorn
Stephan Abel – saxophone, clarinet, alto flute
Stephan Braun – 5-string cello
Mohannad Nasser – oud
Mustafa Boztüy – darbuka, bendir, udu
Rainer Winch – drums
Friedhelm May – timpani

Der Pianist Rolf Zielke ist seit vielen Jahren eine große Konstante im deutschen Jazz. Das Spektrum seiner Arbeiten, Bands und Projekten ist riesig und immer wieder überrascht er uns mit neuen Ideen und Konzepten.

Auf seinem neuen Werk „Beaches in Your Soul“ nimmt er uns mit auf eine aufregende musikalische Reise, die man sich nicht entgehen lassen darf. Jedes Stück auf diesem Album verkörpert eine eigene Geschichte, gibt eine andere Grundstimmung vor und bringt uns an einen anderen imaginären Ort. Und dennoch greift alles wunderbar ineinander. Vom ersten Stück an spürt man, dass es Rolf Zielke und seiner Band um etwas geht. Es geht auf einen spirituellen Ausflug mit einer beeindruckenden Rhythmusvielfalt, einem großen instrumentalen Reichtum und einer fast schon unverschämt positiven Spielhaltung.

Bei aller Virtuosität und Spielfreude wird hier aber nichts „überspielt“. Hier stehen keine Raffinessen im Vordergrund, sondern stets die unaufgeregte Suche nach der geeigneten Ausdrucksform und der passenden Klangfarbe. Oder anders ausgedrückt: Es geht mehr um Klänge, als um Noten. Wobei sich alleine schon durch die ungewöhnliche Instrumentierung viele überraschende Momente ergeben.

Ausgehend von einer schon lange existierenden Kern-Band um Perkussionist Mustafa Boztüy, Saxofonist Stephan Abel und Cellist Stephan Braun hat Rolf Zielke sein Ensemble an einigen Stellen gezielt erweitert. Besonders ungewöhnlich in diesem Zusammenhang: der Pauker Friedhelm May, dessen Spiel besonders dem Stück „Welcome the Shaman“ eine große Mächtigkeit gibt...

Markant ist es auch, dass es in dieser Band keinen Bassisten gibt. Der Cellist Stephan Braun übernimmt in den meisten Fällen den Bass-Part, ist aber auch in der Lage grandios improvisierte Soli auf dem Cello zu spielen, die man in dieser Form bislang nur selten im Jazz gehört hat. Besonders eindrucksvoll gleich im zweiten Teil des Eröffnungsstückes „Awakening“ oder beim Stück „Night Sea Journey“, in dem das Cello mit der Oud von Mohannad Nasser einen packenden Dialog führt.

In jedem der neun Albumtitel bleibt ausreichend Platz für Zwischentöne. Rolf Zielke, der bis auf das Traditional „Enta Omri“ die Musik selbst komponiert hat, drängt sich auf seinen Instrumenten (Klavier, Keyboard, Clavichord) dabei nie in den Vordergrund. Wenn er ein Solo spielt, dann häufig erst im hinteren Teil eines Stückes. Er lässt seinen Kollegen in der Regel den Vortritt, darunter auch dem Trompeter und Flügelhornisten Benny Brown, der nicht nur als Solist glänzt, sondern auch im gemeinsamen Agieren mit dem Saxofonisten Stephan Abel für prächtige Klangfarben sorgt.

„Beaches in Your Soul“ ist ein Album, das unglaublich viel Spaß macht und bei aller Tiefgründigkeit eine ungemein lebensbejahende Energie transportiert. Rolf Zielke selbst spricht über seine Musik von „Tagträumen und Bildern der Zukunft, die zu Klängen werden“. In jedem Fall unterstreicht er mit diesem Album eindrucksvoll seine überragenden Fähigkeiten als Komponist, Arrangeur und Pianist und seine bedeutende Rolle im europäischen Jazz.

Text: Matthias Wegner, Musikjournalist im November 2020

jazz-fun.de meint:
Rolf Zielkes neuestes Album ist ein idealer Angebot für neuheitshungrige Hörer, die gute Musik erwarten, die Aufmerksamkeit erregt und mit Klängen verzaubert. Das Album enthält fesselnde, vielschichtige und stilistisch vielfältige Songs, von denen man sich nicht losreißen kann.

  1. Awakening
  2. Night Sea Journey
  3. Welcome the Shaman
  4. Eyes of Shadow Water
  5. Okavango Serenade
  6. Getting Up
  7. Dragon, Lion & Cancer
  8. Enta Omri - You are my Life
  9. Chagall's Windows

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 6 plus 6.