Rose Hip - Appetite

Rose Hip - Appetite

Rose Hip
Appetite

Erscheinungstermin: 08.08.2014
Label: AJazz, 2013

Rose Hip - Appetite - bei JPC kaufenRose Hip - Appetite - bei Amazon kaufen

Rose Hip sind eine neue deutsche Band. Das Quintett mit Sängerin präsentiert ein vielschichtiges Spektrum aus Blues, Rock und Soul – mit Ingredienzen von Jazzimprovisationen, Reggae-Grooves und Balkan-Einflüssen.

Aus musikalischen Ideen wurden Laute, daraus Motive, die dann wieder mit Wörtern Verbindungen eingingen und sich zu Themen zusammen fügten. Am Ende standen die ersten eigenen Songs für ihr eindrucksvolles Debutalbum „Appetite“ mit persönlichen Erlebnissen und Emotionen aus dem Leben der Rose Hip-Sängerin und Songschreiberin Christiane Hagedorn. Ihre Gesangsstimme beherrscht dunkle Register genauso wie die ganze Skala von dynamischen Gefühlsausbrüchen. Sinnlich ist dies in jedem Moment. Vielschichtige Instrumental-Stimmen umschmiegen die gesungenen Linien reichhaltig, Soli machen im genau passenden Moment dort weiter, wo die Worte enden.

Nur wenige Zeilen, freche Fanfarenstöße der Bläser, ein funkiger Groove und der rauchig-erdige Gesang reichen dem Song „This Girl“, der ersten Single, um schnell auf den Punkt zu kommen. Das Wunder des Frühlings, aber auch dessen morbide Vergänglichkeit ist das Thema eines straight nach vorne losgehenden Songs „Die In Spring“. Und auch die poetische Kraft von Metaphern, wie sie die beschwörende Ballade „Raining“ ausstrahlt, zeugt von Christianes Art, ihre Botschaften erst lange reifen zu lassen, um dann um so mehr zu sagen zu haben.

Alex Morsey (Bass, Sousaphone, Baritonhorn, Gesang), Christian Hammer (Gitarre), Robert Kretzschmar, (Saxofone, Flöte, Akkordeon, E-Piano, Orgel), Martin Scholz (Orgel, E-piano, Cornet, Gesang) und Christian Schoenfeld (Drums, Percussion) prägen den Sound von Rose Hip. Die Ausarbeitung des Materials zu Arrangements und schließlich zu einem Album war ein langer, kollektiver Prozess. Hier hat vor allem Alex Morsey die Fäden gezogen. Zu Beginn der Produktion war es ihr vor einem Jahr plötzlich verstorbener Bandgefährte Robert Kretzschmar, der Sängerin Christiane immer ermunterte, an ihr eigenes Ding zu glauben. Kretzschmars einfühlsame Instrumentalparts sind mehrfach auf der CD zu hören – vor allem in einem Saxofonspiel, dass der Sanglichkeit der Stimme von Rose Hip kaum nachsteht. (Ajazz)

Christiane Hagedorn - vocals
Christian Hammer - guitars
Martin Scholz - organ, e-piano, cornet
Alex Morsey - double bass, sousaphone, baritone horn
Christian Schoenfeld - drums, percussion
auf CD mit Robert Kretzschmar – saxophone, flute, accordion, organ, e-piano, composition (on some songs)

  1. Lonely
  2. Stalkin you Straight ahead
  3. This girl
  4. Sweet stranger
  5. Die in spring
  6. Raining
  7. cheat
  8. Little song for you
  9. Missing rob
  10. Luna
  11. Lost again

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 1 und 8.