Rotem Sivan - Dream Louder

Rotem Sivan - Dream Louder
Rotem Sivan - Dream Louder

Rotem Sivan
Dream Louder

Erscheinungstermin: 12.01.2024
Label: Sonder House, 2024

Rotem Sivan - Dream Louder - bei Spotify anhören

jazz-fun`s recap:

Das mit beeindruckender Souveränität gespielte Material mag beim ersten Hören nicht faszinieren. Doch mit jedem weiteren Stück (oder Ansatz) taucht man unwillkürlich ein in die schöne Welt des samtigen Gitarrensounds des Leaders, begleitet von einer unorthodoxen und absolut zeitgemäßen Begleitung. Ein einzigartiges Werk, völlig originell und kompromisslos.

Rotem Sivan - guitar
Hamish Smith - bass
Miguel Russel - drums
Luke Krafka - whistle

Der in Israel geborene Gitarrist Rotem Sivan, der vom Downbeat Magazine als "bemerkenswertes Talent und willkommene neue Stimme in der Szene" bezeichnet wurde, hat seit seiner Ankunft in New York für Furore gesorgt. Sivan, der für seine Energie, seine Ideen und sein virtuoses Können gelobt wird, hat eine beeindruckende Liste von Aufnahmen als Leadsänger vorzuweisen, beginnend mit Enchanted Sun (2013) und fortgesetzt mit so herausragenden Veröffentlichungen wie For Emotional Use Only (2014), A New Dance (2015), Antidote (2017), My Favorite Monster (2018), Same Way Home (2019) und Far From Shore (2021). Mit Dream Louder hat Sivan sein bisher stärkstes und emotionalstes Projekt realisiert.

Dream Louder ist ein musikalischer Liebesbrief an seine Frau Lore (die beiden lernten sich vor fünf Jahren zufällig über das Online-Dating-Portal Bumble kennen und heirateten im Sommer 2022) und seine unmittelbare Familie. Auf Dream Louder erforscht der Gitarrist und Komponist in zehn inspirierenden Tracks die Bedeutung von Familie, Liebe und Menschlichkeit. "Mir gefällt die Idee, unsere Träume und Wünsche auszudrücken", sagt Sivan. "Und ich denke, wenn wir sie artikulieren und sogar lauter machen, können wir sie hoffentlich manifestieren."

Zusammen mit dem herausragenden neuseeländischen Bassisten Hamish Smith und dem Schlagzeugphänomen Miguel Russell sowie mit wichtigen Beiträgen des Sängers Sami Stevens und des virtuosen Dudelsackspielers Luke Krafka, Sivan und seine gleichgesinnten Mitstreiter verweben treibende Rhythmen und klagende Melodien zu berührenden Nummern wie "The Tree - For Hilde" (Lores Mutter), dem leichten und lyrischen "Anneleen" (Lores Schwester), dem knallharten "Luc" (Lores Vater) und dem feurigen Drum'n'Bass-getriebenen "Dragon". "Lore Luv", benannt nach seiner Frau, wechselt von einer spärlichen Ode in Moll zu einer knarzenden, verzerrten Bridge ("Das ist dafür, wenn sie 'hungrig' wird", lacht er. "Darin ist sie ziemlich gut"). "Magis" (Anneleens Ehemann) ist eine knallharte Trio-Nummer, bei der der Bandleader ein Feuerwerk auf dem Griffbrett abbrennt. "Ich habe verschiedene Songs für verschiedene Leute in Lores Familie geschrieben, deshalb war es für mich sehr bedeutsam", erklärt Sivan. "Ich war gerade auf Tournee in Europa und verbrachte eine Woche mit ihnen in Belgien. Bei einem meiner Konzerte waren sie alle im Publikum und haben sich so gefreut, ihre Lieder zu hören.

"The Hamish", benannt nach dem großgewachsenen Bassisten, ist ein schlendernder, bluesiger Groover mit einigen verspielten Call-and-Response-Effekten zwischen Sivans singenden Gitarrenlinien und Stevens' verspieltem wortlosen Gesang. Abgerundet wird das Programm durch drei gut gewählte Coverversionen - eine meisterhafte Akustikgitarrenversion von "Blackbird" von den Beatles, eine düstere Interpretation von Jean Ritchies melancholischem Appalachen-Folk "West Virginia Mine Disaster" und eine fröhliche Interpretation von "Mack the Knife" (aus Kurt Weill-Bertolt Brechts Dreigroschenoper, die später von Louis Armstrong populär gemacht wurde), die von einem unverwechselbaren Poinciana-Beat über einen Midtempo-Swing-Teil zu einem fröhlichen New-Orleans-Second-Line-Parade-Beat wechselt und dabei Sivans charakteristische Fähigkeiten unter Beweis stellt.

Sivan lobt seinen jungen Mitstreiter auf Dream Louder: den 26-jährigen Smith, der aus Neuseeland stammt und vor drei Jahren seinen Abschluss an der Manhattan School of Music gemacht hat. "Er ist ein erstaunlicher Musiker und ein unglaublich toller Typ. Wir haben uns bei einer Session kennengelernt, dann ein paar Gigs gespielt und sind schließlich zusammen auf Tour gegangen. Er ist so entspannt und es macht einfach Spaß, mit ihm zu spielen", sagt Sivan.

Russell ist erst 21 Jahre alt, spielt aber schon seit 17 Jahren professionell. "Ob Sie es glauben oder nicht, er hatte seinen ersten bezahlten Auftritt im Alter von drei Jahren", sagt Sivan. "Sein Musikverständnis ist so tiefgründig. Ich habe ihm ein sehr schwieriges Stück von mir gezeigt, bei dem der Groove in der 11 auf der 4 liegt, und er hat es in etwa 35 Sekunden gelernt. Diese beiden Jungs sind so musikalisch und verstehen Musik so schnell. Ich glaube, sie werden in den nächsten Jahren ein fester Bestandteil der Musikszene sein.

Stevens' wortloser Gesang verleiht Dream Louder eine ätherische Qualität, indem er die Melodielinien in "The Tree - For Hilde", "Anneleen", "Lore Luv" und "West Virginia Mine Disaster" gekonnt verdoppelt. "Die Gesangsparts haben wir in meinem kleinen Heimstudio aufgenommen", erzählt Sivan. "Ich habe ihr einfach die Zeilen vorgespielt, die ich von ihr gedoppelt haben wollte, und sie hat es sofort verstanden. Ich habe ihr die Musik vor der Session geschickt, damit sie einige der komplizierteren Zeilen ausprobieren konnte, aber sie hat es sofort gemacht und es einfach umgehauen.

Krafka, der eigentlich ein versierter klassischer Cellist ist, bereichert mehrere Tracks mit seinem unverwechselbaren Pfeifen und verleiht Stücken wie "The Tree - For Hilde", "Anneleen", "Lore Luv" und "West Virginia Mine Disaster" eine einsame Ennio Morricone Spaghetti Western Qualität. "Er ist einfach ein super talentierter Mensch, der zufällig auch ein sehr guter Pfeifer ist", sagt Sivan. "Jemand hat uns vor einiger Zeit für eine Session gebucht. Wir waren zusammen im Studio und er fing einfach so an zu pfeifen. Und ich dachte: 'Wow, der ist echt gut. Als ich darüber nachdachte, einen Dudelsackspieler für diese Aufnahme zu engagieren, rief ich ihn an. Er kam zu mir nach Hause und wir hingen zusammen rum. Er hörte sich den Text an, den ich geschrieben hatte, und das, was auf der Platte zu hören ist, entstand alles auf der Stelle. Es waren ein paar Stunden, in denen er einfach die Gitarrenlinien verdoppelt hat. Und er hat es geschafft.

Sivans Dream Louder ist ein Liebeswerk, das die Herzen von Gitarrenliebhabern höher schlagen lässt und seinen bisherigen Erfolg krönt.

Text: Sonder House

  1. The Tree (For Hilde)
  2. Anneleen
  3. Dragon
  4. Luc
  5. Blackbird
  6. Lore Luv
  7. Magis
  8. The Hamish
  9. West Virginia Mine Disaster
  10. Mack The Knife (Bobby Darin Cover)

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 5 plus 3.