ROWK - ROWK

ROWK - ROWK
ROWK - ROWK

ROWK
ROWK

Erscheinungstermin: 01.09.2023
Label: Out of the shed, 2023

Bestellen bei Out of the shed

Wanja Slavin - as
Kalle Kalima - g
Ronny Graupe - g, eb
Oliver Steidle - dr, perc

2008 gründeten Oli, Ronny, Wanja und Kalle in Berlin die Band ROKC. Die Herangehensweise der Band ist die folgende: Alle Musikstile, egal welcher Herkunft, haben grundsätzlich das Potential, von dem Ensemble aufgenommen, verarbeitet und als Ausgangspunkt für Improvisationen genutzt zu werden. Dies gilt darüber hinaus auch für alle Arten von Klängen, die uns umgeben. Die kompositorischen und improvisatorischen Fähigkeiten, die die Bandmitglieder besitzen und in den Songs voll ausspielen, wurden selbst noch einmal Gegenstand der Improvisation und Komposition in der Postproduktion im Studio.

Hear it loud! It's worth it!

Die Band - ROWK (der Name setzt sich aus den Vornamen der Band zusammen): Ronny Graupe (g, eb) * Oli Steidle (d, perc) * Wanja Slavin (as) * Kalle Kalima (9)

Ronny Graupe, ist seit Mitte der 90er Jahre im Inland und weltweit zu hören und ist ein fester Bestandteil der lebendigen Berliner Szene. In vielen Jahren des Arbeitens mit dem Trio Gropper/Graupe/Lillinger, sowie in seinem Trio, seit 2018 im Quartett erscheinenden Ensemble Ronny Graupes Spoom entwickelte er seine eigene Sprache auf der Gitarre und als Komponist. Er veröffentlichte über ein Dutzend Alben als Leader/Co-Leader und zahlreiche als Sideman.

2011 wurde Ronny als Dozent an die Hochschule der Künste in Bern, Schweiz für Jazzguitar und Ensemblespiel berufen. Im Juni 2021 erhielt er den erstmalig ausgelobten und von der Bundesregierung initiierten Deutschen Jazzpreis in der Kategorie Gitarre. Er arbeitet mit eigenen Formationen wie Off The Record (Dominik Bukowski-Vib, Phil Donkin-Bs, Oli Steidle-Dr), seinem Trio [Selest] (Lucia Cadotsch - Voc, Kit Downes - p) dem Schiepek - Graupe - Duo (mit Philipp Schiepek - Git) und als Sideman in zahlreichen weiteren Ensembles (Bastian Stein, Lucía Martinez, Hans Lüdemann, Dejan Terzic, Clara Vetter u.a.) und trat mit Richie Beirach, Chris Speed, Joachim und Rolf Kühn, Brian Charette, Tyshawn Sorey, Christopher Dell, Théo Ceccaldi, Kit Downes, Julia Hülsmann, Julia Kadel u.v.a.m. auf. 2022 gründete er sein Label OUT OF THE SHED.

Text: Out of the shed

jazz-fun.de meint:
Diese Musiker brauchen keine besondere Vorstellung. Es ist eine All-Star-Besetzung, und was wir auf diesem Album gehört haben, hat unsere Erwartungen übertroffen. Es gibt so viel zu hören, dass man manchmal kaum folgen kann, aber das ist wahrscheinlich nicht das, was die Musiker wollten. Man muss sich mitreißen lassen, sich auf die Musik einlassen und einfach eine Weile darin versinken. Von den neun Stücken des Albums ist keines unvollständig, unterentwickelt oder uninteressant. Ein großartiges Album, wir sind begeistert!

  1. Furious Elephants
  2. Gibbon Hangout
  3. Stock Market Crash On The Planet Booboo
  4. Missed Opportunity
  5. 2/Steidle
  6. Three Oboes With Some Milk, Please!
  7. Rowk
  8. Your Farewell Perfume
  9. Fat Bear Of Korea

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 2 und 1?