Schmid's Huhn - Layers (live)

Schmid's Huhn - Layers (live)

Schmid's Huhn
Layers (live)

Erscheinungstermin: 22.04.2022
Label: shoebill music, 2022

Schmid's Huhn - Layers (live) - bei bandcamp kaufen

Stefan Karl Schmid - tenor saxophone, clarinet & effects
Leonhard Huhn - alto saxophone, clarinet
Stefan Schönegg - bass
Fabian Arends - drums

SCHMID's HUHN "eine der interessantesten Bands der Jazzmetropole Köln" (Jazzpodium) hat in den vergangenen Jahren einen ganz eigenen Bandsound kultiviert, der sich vielschichtig mit der Verbindung von freier Improvisation und Komposition beschäftigt. Nach der Debüt-LP im Jahr 2014 und "Golden Spheres" (2018) folgt 2022 das erste Live-Album "Layers (live)".

An fünf aufeinanderfolgenden Abenden trat die Band um die beiden Saxophonisten Stefan Karl Schmid und Leonhard Huhn im Rahmen der "SJO\CGN Small Series" in Kölns berühmtem Club Subway auf. Die musikalische Isolation der vorangegangenen Monate wich hier auf beeindruckende Weise und wirkte wie ein Befreiungsschlag als Einstieg in eine neue Schaffensperiode.

Stilistisch eklektisch, aber klanglich kohärent und mit einer großen Bandbreite an Klangfarben, produziert die Band Musik von höchst intuitivem Zusammenspiel und virtuoser Individualität. Schmids Huhn schöpft aus den vielfältigen Hintergründen und Einflüssen der umtriebigen Bandmitglieder und verbindet Post-Bop, Cool Jazz, Chromatik des 20. Jahrhunderts, Avantgarde-Jazz, Post-Punk und erstmals auch elektronische Klänge zu einer Art verrücktem, akustischem Gebräu. Die Kompositionen sind nachdenklich, gleichzeitig düster und voller Energie.

Mit Layers (live) kreiert Schmid's Huhn einen eigenwilligen, vielschichtigen Jazz, der respektvoll zurückblickt und gleichzeitig entschlossen in die Zukunft greift.

Text: shoebill music

jazz-fun.de meint:
Das Album dieser hervorragenden Improvisatoren ist eine bedeutende musikalische Leistung. Von den ersten Takten an erweckt es das Gefühl, ein herausragendes, gut durchdachtes und exzellent vorgetragenes Werk zu erleben. Die scheinbar gemächliche Erzählweise, die klar umrissenen Rhythmen und Pulsationen machen den Hörer von Anfang an neugierig und aufmerksam. Großartiges Album!

  1. Layers
  2. Reihe 1
  3. Interlude
  4. Imagine being free
  5. Modus VI
  6. Her skin is an ocean
  7. Hold your breath
  8. somebody steals my political opinion

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 7.