Simone Prattico - Oriundo

Simone Prattico - Oriundo

Simone Prattico
Oriundo

Erscheinungstermin: 17.12.2021
Label: Zamora Label, 2021

Simone Prattico - Oriundo - bei JPC kaufenSimone Prattico - Oriundo - bei Amazon kaufen

Simone Prattico - drum
Klaus Muller - Piano & Rhodes
Essiet Okon Essiet - Bass

Der von der internationalen Presse als "Ausnahmemusiker von seltener Vielseitigkeit" gefeierte Schlagzeuger und Komponist Simone Prattico veröffentlicht nun im Quartett mit Klaus Mueller, Edward Perez und Essiet Okon Essiet auf Zamora Label mit „Oriundo“ die Fortsetzung seines packenden Debütalbums „Brooklyn Sessions“ von 2016.

Geboren in Rom und in Paris lebend, verkörpert der seit 25 Jahren umherziehende Simone Prattico die Sensibilität eines "Oriundo", ein italienischer Begriffs, der "Eingeborer" bedeutet und sich auf die Nachkommen von Einwander*innen bezieht, die meist aus dem Süden Italiens stammen und ihrem Herkunftsland fremd geworden sind. Mit vier Jahren begann er Schlagzeug zu lernen und bald darauf spezifizierter auf den Bereich Jazz, Unterricht bei Roberto Spizzichino zu nehmen. Prattico war noch keine 20 Jahre alt, als er bereits mit italienischen Popstars (u. a. Daniele Silvestri oder Piers Faccini) auf Tournee ging und mit den Jazzstars jener Zeit M’Bappe oder Dario Deidda Aufnahmen machte.

In den 90er Jahren arbeitete der Virtuose in Paris, von wo aus es später nach New York zog. Seit 2005 spielt der Künstler regelmäßig in Vereinigten Staaten, nimmt an zahlreichen Tourneen teil und tritt in großen Clubs und Theatern auf (Lincoln Center, Bitter End (NYC), Troubadour (LA)). Auch in mehreren Live Sendungen war er zu sehen (z. B. Spinning on-air (WNYC), Paiste Magazine (NYC) oder Music City Roots (Nashville)). „Oriundo“ liefert einschneidend verspielt und romantisch zugleich zeitgenössischen Jazz, der von einer Diversität an Einflüssen und seinen musikalischen Umgebungen geprägt ist, auf denen Prattico während seiner internationalen Reisen trifft.

Dieses Album folgt der klassischen Formel des Brooklyn--Sessions-Trios bei dem Spontaneität die Hauptrolle spielt und die Musiker*innen die Musik in wenigen Takes einfangen. So ist „Oriundo“ Ergebnis einer bedeutungsvollen musikalischen Beziehung, die in den letzten zehn Jahren mit dem Pianisten und Co-Komponisten Klaus Mueller, einer führenden Persönlichkeit der New Yorker Jazz- und brasilianischen Szene, entstanden ist.

Text: Ilona Records

jazz-fun.de meint:
Dieses Album ist eine reife und durchdachte Musik, voller Ausdruck, Engagement und natürlicher Leidenschaft. Wir finden hier viele improvisierte Dialoge und Soloparts.

  1. Quartieri Spagnoli
  2. Bay Ridge
  3. Push And Pull
  4. Helene
  5. Tanger
  6. Village Debate
  7. Promise Me You'll Remember
  8. That’s It

Einen Kommentar schreiben

a
-
e
Bitte rechnen Sie 7 plus 7.
o