star Jazz Festival 2017 - Hamburg - Fotoreportage

Deutsch-polnisches Gipfeltreffen des Jazz
Am 27. und 28. Oktober hat uns die Jazz Federation Hamburg zum ersten "Star Jazz Festival" in den Miralles Saal der Jugendmusikschule in Hamburg-Harvestehude eingeladen. Die künstlerische Leitung des Festivals hat der aus Polen stammende Pianist Vladyslav Sendecki.

Am Freitag, den 27.10.2017 war ich auch dabei und habe ein paar Fotos gemacht.

Adam Pieronczyk, Miroslav Vitous

Adam Pieronczyk
Adam Pieronczyk, der in Krakau lebt, hat mit amerikanischen Jazzmusikern wie den Saxofonisten Archie Shepp und Greg Osby oder mit dem Sänger Bobby McFerrin gearbeitet und mit polnischen Kollegen wie dem Pianisten Leszek Mozdzer und dem Trompeter Tomasz Stanko. Im polnischen Fachmagazin "Jazz Forum" wurde er mehrmals hintereinander zum besten Sopransaxofonisten gekürt, zweimal hat er den polnischen Musikpreis "Fryderyk" gewonnen.

Miroslav Vitous
Der 1947 in Prag geborene Bassist Miroslav Vitous gewann 1966 den ersten Preis beim Friedrich-Gulda-Wettbewerb für junge Jazzmusiker in Wien. Mit John McLaughlin, Herbie Hancock, Jack DeJohnette und Larry Coryell kam er Ende der 1960er-Jahre in der damaligen Jazz-Fusion-Szene an und gründete 1970 zusammen mit Joe Zawinul und Wayne Shorter die legendäre Band Weather Report, der er bis 1973 angehörte. Ab 1988 wieder zurück in Europa, verlegte sich Miroslav Vitous neben dem Bass-Spiel auch aufs Komponieren.

DELLE STRÖTER QUARTETT

Der Tenorsaxofonist und Bassklarinettist Frank Delle ist als Musiker ein echter Allrounder und sitzt seit 16 Jahren im Bläsersatz der NDR-Bigband. Seit 2010 spielt er zusammen mit dem Bassisten Robert Landfermann und dem Schlagzeuger Jonas Burgwinkel. Letzter im Bunde ist der Trompeter Claus Stötter, dessen Instrument gemeinsam mit dem von Spielpartner Frank Delle zu einem unwiderstehlichen Gesamtklang verschmilzt, wenn beide gemeinsam durch die komplexen Strukturen ihrer Kompositionen wandern.

Einen Kommentar schreiben