Steve Khan - Parting Shot

Steve Khan - Parting Shot

Steve Khan
Parting Shot

Erscheinungstermin: 29.04.2011
Label: ESC, 2010

Steve Khan - Parting Shot - bei JPC kaufenSteve Khan - Parting Shot - bei Amazon kaufen

Der Name Steve Khan hat im Jazz einen besonderen Klang: Steve Khan war einer der einflussreichsten Gitarristen der siebziger Jahre, spielte bei Miles Davis, George Duke, den Brecker Brothers, Steely Dan und Billy Cobham einen sehr rockigen und funkigen Sound.

Mittlerweile hat er seinen Stil konsequent weiterentwickelt und zählt zu den ganz grossen Musikern des Jazz. Schon in den 80 Jahren hatte Khan mit EYEWITNESS eine der bahnbrechenden Aufnahmen im modernen Jazz abgeliefert, als er durch die gleich berechtige Ergänzung des klassischen Gitarren-Trio mit einem Percussionisten bisher ungehörte melodische und rhythmische Konzepte präsentierte, die bis heute Referenzqualität haben.

"PARTING SHOT" ist Steve's neues Studioalbum, dass wieder einmal die Eyewitness – Veteranen wieder vereint – Bassist Anthony Jackson, Drummer Dennis Chambers und Perkussionist Manolo Badrena. Ebenfalls mit dabei in Sachen Rhythmus – das exquisite Latin-percussion-Tandem Marc Quiñones und Bobby Allende. Zusammen performen sie sieben neue Kompositionen von Steve und seine Interpretationen von "Bye-ya" von Thelonious Monk und "Chronology" und "Blues Connotation" von Ornette Coleman, dabei gelingt es Steve Khan seine Interpretation von Jazz und Latin Percussion unverkennbar umzusetzen.

Das Album wurde am 6. und 7. November von James Farber aufgenommen in den Avatar Studios von James Farber.

  1. Chronology
  2. Los gaiteros
  3. Change agent
  4. Bye-Ya
  5. Maria Mulambo
  6. Influence peddler
  7. When she's not here
  8. Blues connotation
  9. Zancudoville
  10. Just deserts

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 8 und 8?