Tal Arditi

Tal Arditi
Tal Arditi, Foto: Mirjam Sierfert

Biographie

Tal Arditi (geb. 1998) ist israelischer, in Berlin lebender Jazz-Gitarrist und Komponist.

Als junges Gitarrenwunder anerkannt, begann Tal im Alter von 16 Jahren mit dem Studium im prestigeträchtigen "Jazzinstitut" - Programm der "Rimon Music University". Im Alter von 18 Jahren schloss er auf der renommierten Rimon School of Music in Ramat Hasharon in der Nähe von Tel Aviv erfolgreich mit einem Jazz-Diplom ab und beschloss, nach Berlin zu ziehen.

In Berlin wurde Tal Arditi schnell zu einem der gefragtesten Musiker in der lokalen und internationalen Jazzszene und begann, regelmäßig in Clubs in ganz Europa sowie auf Festivals wie dem Umbria Jazz-Festival, dem Xjazz Festival, dem Red Sea Festival, dem Fusion Festival oder dem Open Air Keintal zu spielen .

Im Februar 2018 nahm er im Jazzclub A-Trane zusammen mit Andreas Lang am Bass und Tobias Backhaus am Schlagzeug sein Debütalbum "Portrait" live auf. Die Idee hinter dem Namen "Portrait" ist, dass das Konzert in "A-Trane" ein Porträt von Tals Leben bis zu diesem Zeitpunkt war. 8 originale Musikstücke, die seinen anderthalb Jahren allein in Berlin ähneln, und alle seine bisherigen Erfahrungen.

Für sein zweites Album "Colors" wählte Tal Arditi den Zürcher Bassisten Lukas Traxel und seinen langjährigen Weggefährten Tobias Backhaus am Schlagzeug. In diesem Album verblüfft Arditi mit seiner breit gefächerten Spielweise und seinen kraftvollen Kompositionen. Das Trio, eine enge musikalische und persönliche Partnerschaft, hat einen reichen, originellen Klang hervorgebracht und Jazz, Rock, Klassik und brasilianische Akzente vermischt.

2018 erhielt er eine Einladung zur Betty Carter Jazz Ahead in Washington DC.

Diskographie

Links

Tal Arditi Internetseite:
https://talarditi.com/

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 5 und 4.