The Amazing Keystone Big Band - We Love Ella

The Amazing Keystone Big Band - We Love Ella

The Amazing Keystone Big Band
We Love Ella

Erscheinungstermin: 08.03.2019
Label: Moose Productions, 2018

The Amazing Keystone Big Band - We Love Ella - bei JPC kaufenThe Amazing Keystone Big Band - We Love Ella - bei Amazon kaufen

Gesang:
Celia Kameni

Trompeten:
Vincent Labarre, Thierry Seneau, Félicien Bouchot, David Enhco.

Posaunen:
Benoit Aloïs, Loïc Bachevillier, Sylvain Thomas, Bastien Ballaz

Saxophone:
Pierre Desassis, Kenny Jeanney, Eric Prost, Jon Boutellier, Ghyslain Regard.

Rhythmusgruppe:
Thibaut François - Gitarre
Fred Nardin - Klavier
Patrick Maradan - Kontrabass
Romain Sarron - Schlagzeug

Die Amazing Keystone Big Band, Gewinner des „Victoires du Jazz“ 2018 in den Kategorien „Rising Artist“ und „Group of the Year“ interpretiert auf ihrem neuen Album Songs der US-Jazzlegende Ella Fitzgerald.

Unter der Leitung der französischen Musiker und Komponisten David Enhco, Fred Nardin, Bastien Ballaz und Jon Boutellier widmet sich die 17-köpfige Big Band seit ihrer Gründung 2010 der Adaption altbekannter und geschätzter Werke. So interpretierten die Musiker bereits Sergei Prokofiev´s „Peter Und Der Wolf und Camille Saint-Saen´s „Karneval Der Tiere“ oder zuletzt die Songs von Django Reihardt neu und würdigen sowohl Geist und Seele der großen Swing-Ära als auch den Erfindungsreichtum, die Offenheit und die Virtuosität heutiger Jazz-Formationen.

Mit den neun Songs auf „We Love Ella“ nähert sich die gleichermaßen durch beeindruckende Teamarbeit wie solistische Brillanz bekannte Formation dem Erbe der Jazzikone Ella Fitzgerald, wobei die alleine 13 Bläser umfassende Band durch die junge Sängerin Celia Kameni ergänzt wird, die mit ihren Interpretationen der Songs einen ganz eigenen Zugang zu der Jazzsängerin schlechthin sucht. Die mit zahllosen Preisen (alleine 14 Grammys) gewürdigte und sehr beliebte Ikone, die Millionen von Platten verkaufte, erfährt durch die jungen Franzosen eine raffinierte Hommage, die sich durch ein gekonntes Wechselspiel von Phrasierungen, Akzenten, Grooves und lyrischer Intensität auszeichnet.

  1. A woman is a sometime thing
  2. Moonlight in Vermont
  3. Blues in the night
  4. Old devil moon
  5. Born to be blue
  6. A tisket, a tasket
  7. It ain't necessarily so
  8. Stompin at the savoy
  9. Bess' scat

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Nicole Schmalkoke |

Diese Musik ist so wundervoll,
so lebendig , Danke!