The Pasadena Roof Orchestra - Ladies And Gentlemen

The Pasadena Roof Orchestra - Ladies And Gentlemen

The Pasadena Roof Orchestra
Ladies And Gentlemen

Erscheinungstermin: 01.11.2013
Label: Herzog, 2013

The Pasadena Roof Orchestra - Ladies And Gentlemen - bei JPC kaufenThe Pasadena Roof Orchestra - Ladies And Gentlemen - bei Amazon kaufenThe Pasadena Roof Orchestra - Ladies And Gentlemen - bei iTunes kaufen

Das Pasadena Roof Orchestra ist eine Institution in Sachen Swing – und dies seit 1969! Mit seiner unvergleichlichen Spielkultur ist es mehr als ein Orchester. Es ist ein einziges Statement wider die zunehmende Trivialisierung der Unterhaltung. Es repräsentiert die Hochkultur der Leichtigkeit.

Mit dem neuen Album „Ladies and Gentlemen“ schließt sich übrigens ein Kreis. Es wurde nämlich in den Hamburger GAGA Studios aufgenommen, und damit an genau jenem Ort, an dem bereits das großartige 1977er Album mit dem programmatischen Titel „The Show must go on“ eingespielt worden war. Und doch wird hier kein Erbe verwaltet, sondern lustvoll Zeitlosigkeit aufgeführt. Das gilt nicht nur für das Repertoire, in dem mit Irvin Berlins „Puttin‘ on the Ritz“, Cole Porters „Let’s do it“ oder Ray Nobles „Cherokee“ Evergreens des eleganten Cinemascope-Sounds gelistet sind. Tatsächlich ist es die musikalische Qualität selbst, die hier zeitlos ist: „Das Großartige an der Musik der 20er und 30er Jahre ist, dass sie zum Teil sehr komplex ist, man achte nur mal auf das Arrangement von „White Jazz“, und trotzdem immer so leicht wirkt“, erzählt Duncan Galloway. „Alle Musiker müssen dafür in zwei Disziplinen gleichermaßen perfekt sein: Sie brauchen eine klassische Ausbildung für einen optimalen Umgang mit dem Notenmaterial, sie müssen aber auch exzellente Jazzmusiker sein, denn natürlich gibt es immer wieder mal 16 oder 32 Takte, die frei gehalten sind und in denen improvisiert werden muss. Beides ist sehr schwer zu kombinieren. Musiker, die das auf höchstem Niveau können, muss man erst mal finden.“ Um das Album nochmals zu bereichern, haben sich die Musiker ein paar elegante Ladies eingeladen. Mit der A-cappella Formation Les Brünettes und der niederländischen Swing Ikone Laury Fygi hat man genau die richtige Dosierung an swingender Eleganz gefunden.

  1. She‘s A Latin From Manhattan
  2. Cherokee (feat. Les Brünettes)
  3. I‘m All In For You
  4. When You‘ve Got A Little Springtime In Your Heart
  5. White Jazz
  6. I Won‘t Dance (feat. Laura Fygi)
  7. The Lullaby of Broadway
  8. Undecided (feat. Les Brünettes)
  9. How‘m I Doing
  10. Puttin‘ On The Ritz
  11. King Porter Stomp
  12. Let‘s Do It (feat. Laura Fygi)
  13. Side By Side
  14. Goodnight Sweetheart

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 1 und 6.